Region Niederrhein – Niederrheinische IHK

Region Niederrhein – Niederrheinische IHK

Wirtschaft weiter ohne Perspektive

IHK enttäuscht von Wirtschaftsgipfel

Zum Wirtschaftsgipfel von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit rund 40 Wirtschaftsverbänden sagt der Präsident der Niederrheinischen IHK Burkhard Landers:

 „Der Wirtschaftsgipfel war lange überfällig. Eine klare Perspektive für die Unternehmen hat er jedoch nicht geliefert. Wir hätten uns gewünscht, dass der Wirtschaftsminister heute bereits einen Stufenplan zusagt, wann und unter welchen Bedingungen die Lockdown-Branchen wieder öffnen dürfen. Stattdessen hat er mit den Wirtschaftsverbänden lediglich verabredet, Empfehlungen für eine Öffnungsstrategie zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz vorzulegen. Das ist deutlich zu wenig.

Viele unserer Betriebe haben nach dem ersten Lockdown sehr verantwortungsvoll und mit großem Aufwand für die Sicherheit ihrer Gäste und Kunden gesorgt. Inzwischen gibt es auch technische Möglichkeiten wie Luftfilter oder die ab März verfügbaren, selbst anwendbaren Schnelltests. Möglichkeiten, die Pandemie zu beherrschen, sind genügend vorhanden. Jetzt ist die Regierung am Zuge und muss den Rahmen für ein verantwortungsvolles Hochfahren der Wirtschaft definieren.“

(Quelle:Pressemitteilung Niederrheinische IHK)