Stadt Moers – Lenzen-Führung durch die Sonderausstellung mit Marcelle Lenzen

Stadt Moers – Lenzen-Führung durch die Sonderausstellung mit Marcelle Lenzen

Moers. (pst) Werke und persönliche Objekte von Hans Georg Lenzen zeigt das Grafschafter Museum zu seinem 100. Geburtstag in einer Sonderausstellung. Am Sonntag, 26. September, startet um 11 Uhr eine öffentliche Führung mit seiner verwitweten Ehefrau Marcelle Lenzen. Hans Georg Lenzen ist 1921 in Moers geboren, war Zeichner, Illustrator, Autor und Hochschullehrer. Einen Teil der Werke hat seine Witwe Marcelle Lenzen dem Grafschafter Museum als Schenkung überlassen. In der Ausstellung ‚Die Welt als Schauplatz‘ präsentiert das Grafschafter Museum im Moerser Schloss das facettenreiche Werk des Künstlers. Seine Vorbilder waren die Zeichner der Renaissance und des Barocks, ebenso Otto Coester, David Hockney oder Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer. Eine Besonderheit sind Lenzens bemalten Holzkugeln: kleine Welttheater, die wie aus einer Wunderkammer gekullert erscheinen. Auch einige der Kugeln sind in der Werkschau zu sehen.

 

Infobox: Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist nur der übliche Museumseintritt zu zahlen. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung nötig – am besten telefonisch 0 28 41 / 201-68 200. Teilnahme im Rahmen der 3G-Regel möglich.

 

Foto: Unter anderem das Werk ‚Passanten‘ ist in der Lenzen-Werkschau anlässlich seines 100. Geburtstags zu sehen. (Bild: Lenzen)

Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)