Gemeinde Sonsbeck

Gemeinde Sonsbeck

"Neue Schiedsperson in der Gemeinde Sonsbeck

Sonsbeck Einen Stabwechsel gibt es bei den Schiedspersonen in der Gemeinde
Sonsbeck. Die bisherige Schiedsperson Johannes Jansen, dessen Amtszeit im
Herbst endete, stand aus Altersgründen für eine Wiederwahl nicht mehr zur
Verfügung.

Nachfolgerin ist Heike Geisdorf, die bislang das Amt der stellvertretenden
Schiedsperson innehatte. Neue stellvertretende Schiedsperson ist nun
Elisabeth Hegmann-Boßmann.

Bürgermeister Heiko Schmidt verabschiedete in einer kleinen Feierstunde
Johannes Jansen in den Ruhestand und bedankte sich für sein Engagement in
den vergangenen 10 Jahren. Dabei hob er seine ausgleichende Art hervor, mit
der er viele Streithähne wieder an einen Tisch brachte und letztlich
vielfach zu einem für beide Seiten zufriedenstellenden Ergebnis kam.
„Dieses Ehrenamt wird vielfach unterschätzt“, so Heiko Schmidt in seiner
Ansprache. „Die Schiedsperson ist der Ansprechpartner vor Ort für kleine
Streitereien. Häufig geht es um nachbarschaftliche Probleme und die
Situation ist so verfahren, dass nur noch eine neutrale Person den
Sachverhalt bewertet, statt den direkten Weg zu Gericht zu wählen.“ In der
Tat kommen Nachbarschaftsstreitigkeiten am häufigsten vor, wie ein Blick in
die Tätigkeitsberichte der Schiedspersonen zeigt. Die Schiedspersonen sind
in vielen Fällen eine vorgeschaltete Instanz, um die ordentlichen Gerichte
zu entlasten.

Ferner führte Bürgermeister Heiko Schmidt die neue Schiedsperson, Heike
Geisdorf, in ihr Amt ein. Neue stellvertretende Schiedsperson ist Elisabeth
Hegmann-Boßmann, die an dem Termin im Rathaus leider nicht teilnehmen
konnte. Heiko Schmidt wünschte ihnen für die nächsten 5 Jahre eine
glückliche Hand in den Schlichtungsverhandlungen.

(Quelle: Gemeinde Sonsbeck)