Niederrheinische IHK – Ausbildungsplätze online bei der „AzuBeYou“

Niederrheinische IHK – Ausbildungsplätze online bei der „AzuBeYou“

Virtuelle Messe der Ruhr-IHKs läuft am 8. und 9. Juni

 

Schülerinnen und Schüler, die sich für eine betriebliche Ausbildung interessieren, können sich ab sofort für die Ausbildungsmesse „AzuBeYou“ anmelden. Die virtuelle Messe der sechs Industrie- und Handelskammern des Ruhrgebiets läuft am 8. und 9. Juni bereits zum zweiten Mal. Rund 76 Unternehmen aus dem gesamten Ruhrgebiet – und davon 25 Unternehmen alleine vom Niederrhein – präsentieren auf der Online-Messe ihr Ausbildungsangebot.

 

„Weniger Beratung in den Schulen und keine traditionellen Ausbildungsmessen: Gerade jetzt sind digitale Formate wichtig. Bei der AzuBeYou können Jugendliche ganz einfach mit Ausbildungsbetrieben aus der Region in Kontakt kommen“, erklärt Matthias Wulfert, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführer im Bereich Aus- und Weiterbildung bei der Niederrheinischen IHK. Um bei der Messe mitzumachen, bedürfe es wenig Aufwand, weil die Schülerinnen und Schüler sich einfach aus dem Klassenzimmer oder den heimischen vier Wänden anmelden können. „Auch Eltern sind bei der Messe natürlich willkommen“, betont der IHK-Bildungsexperte.

Die Teilnahme an der „AzuBeYou“ ist kostenfrei. Die Interessenten müssen sich einfach vorab über azubeyou.de registrieren. An einem digitalen Info-Point helfen IHK-Mitarbeitende bei allen Fragen rund um die Ausbildung. Ebenso können sich Ausbildungsplatzsuchende bei einem Rundgang durch die virtuellen Messehallen anhand von Unternehmensvideos informieren, mit Personalverantwortlichen per Chat oder Video-Anruf in Kontakt treten oder sogar Bewerbungsunterlagen hochladen. „Es lohnt sich, seine aktuellen Bewerbungsunterlagen fertig und bereit zu halten, um sie bei Interesse schnell an das Unternehmen schicken zu können“, empfiehlt IHK-Projektkoordinatorin Sarah Thomas.

 

Bei der ersten „AzuBeYou“ im Herbst 2020 strömten rund 1.600 Besucherinnen und Besucher aus dem Ruhrgebiet durch die virtuellen Messehallen.

 

Ansprechpartnerin und Projektkoordinatorin bei der Niederrheinischen IHK ist Sarah Thomas, Telefon: 0203 2821-165, Email: s.thomas@niederrhein.ihk.de.

(Quelle:Pressemitteilung Niederrheinische IHK)