Rheinberg – Musikalische Gesellschaft Rheinberg: Rückblick mit Wehmut auf zu Ende gehende Saison

Rheinberg – Musikalische Gesellschaft Rheinberg: Rückblick mit Wehmut auf zu Ende gehende Saison

Rheinberg Die  Musikalische Gesellschaft Rheinberg schaut mit Wehmut auf die nun
zu  Ende  gehende Saison. Nach dem relativ entspannten Sommer 2020 hat
der  Vorstand  um  die  neuen  Vorstandsmitglieder Arnim Bartetzky und
Ulrich  Behrens voller Hoffnung auf die beginnenden Konzerte geschaut,
Eintrittskarten und Plakate drucken lassen, Hygienekonzepte entwickelt
und Saalpläne aufgestellt.     

Jetzt  –  ein halbes Jahr später – muss man sich eingestehen, dass die
Arbeit   wohl   umsonst   war.   Auch  das  letzte  Konzert  Ende  Mai
(Kammerorchester   „Les   Essences“)   wird   wohl   auf   Grund   der
augenblicklichen Entwicklung kaum stattfinden können.    

Doch  der  Vorstand gibt die Hoffnung nicht auf. Im Herbst 2021 werden
wir  die Pandemie-Situation hoffentlich besser im Griff haben, da dann
ein  Großteil der Bürgerinnen und Bürger geimpft sein wird und dadurch
ein   Konzertbesuch   –  mit oder ohne Test und unter  Einhaltung  von
AHA-Regeln – ohne Probleme möglich sein sollte.

Die  Termine  stehen schon fest, erste Überlegungen zum neuen Programm
und  Kontakte zu Musiker*innen sind auch schon erfolgt. Dabei will der
Vorstand  neben dem traditionell bewährten Programm auch behutsam neue
Akzente  setzen.  Der  Vorstand  ist sich sicher, dass das Rheinberger
Publikum  das  honorieren  wird  und  hofft,  dass  wir alle im Herbst
gemeinsam  wieder  viele  schöne  Stunden  in der Stadthalle zubringen
können.      

Bild: Musikalische Gesellschaft Rheinberg - Foto von Andre Symann
(Quelle: Pressemitteilung Musikalische Gesellschaft Rheinberg)