Stadt Duisburg – Corona-Infos

Stadt Duisburg – Corona-Infos

Aktuelle Zahlen (Stand 20. Juni 2021, 20 Uhr)

Duisburg Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 28.860 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 665 Personen sind verstorben.
28.051
Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 144 Infizierte in der Stadt gibt.

Insgesamt wurden 853.582 Corona-Tests durchgeführt.

Der aktuelle Inzidenzwert beträgt 11,6.

Mutationen

Insgesamt lag der Anteil der Mutationen am Infektionsgeschehen in der vergangenen Kalenderwoche bei ca. 95 %.
Bisher gab es 7.740 Fälle, davon 7.645 mit der britischen Variante (B. 1.1.7), 79 mit der südafrikanischen Variante (B.1.351) und 16 mit der indischen Variante (B.1.617).

Impfzahlen

Im Impfzentrum Duisburg, in den Krankenhäusern* sowie bei mobilen Impfungen haben 156.863 Personen die erste Impfdosis und 107.713 Personen die zweite Impfdosis bekommen. Insgesamt wurden hierbei 264.576 Impfdosen verabreicht.
* Daten der Krankenhäuser sind bis einschließlich 14.04.2021 enthalten, die Daten werden mittlerweile direkt an die KV gemeldet.

 

 

 

Änderungen der Coronaschutzverordnung

 

Ab heute gelten neue Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes, welche überwiegend die Maskenpflicht in Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenzstufe 1 betrifft.

 

Für die Stadt Duisburg bedeutet dies, dass die Pflicht zum Tragen einer Maske im Freien nur noch bei einer hohen Personendichte auf engem Raum gilt. In Warteschlangen sowie an Ständen, Kassen, Schaltern und bei Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern außerhalb des Sitz- oder Stehplatzes muss daher eine Maske getragen werden.

 

Gleichfalls bleibt die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen grundsätzlich auch weiterhin bestehen. Die Maske darf nur bei ausreichender Lüftung oder Luftfilterung an festen Sitz- oder Stehplätzen von Bildungs-, Kultur-, Sport- und bestimmten anderen Veranstaltungen abgenommen werden. Dies jedoch nur unter der Voraussetzung, dass weitere Schutzmaßnahmen (beispielsweise negativer Testnachweis, Abstand und besondere Rückverfolgbarkeit vorliegen).

 

Die Maskenpflicht im Freien an Schulen wurde ebenfalls aufgehoben. Die Schülerinnen und Schüler müssen seit heute auf dem Pausenhof und auf Sportanlagen keine Maske mehr tragen.

 

Im Schulgebäude und im Klassenraum bleibt die Maskenpflicht jedoch zunächst bis zu den Sommerferien bestehen.

 

Weitere Regelungen:

  • Für Fahrschulen etc. reicht nun eine medizinische Maske aus
  • Kontaktfreier Sport ist mit negativem Test auch drinnen ohne Mindestabstand möglich
  • Der Besuch des Zoos kann wieder ohne Terminbuchung und Kontaktdatenerfassung erfolgen
  • Auch Sitzungen, Tagungen und Kongresse mit über 1.000 Teilnehmern im Freien, höchstens aber einem Drittel der regulären Kapazität des Veranstaltungsortes mit einfacher Rückverfolgbarkeit, sind nunmehr möglich

 

 

 

Geänderte Öffnungszeiten der städtischen Teststellen

 

Die städtischen Teststellen sind ab sofort nur noch von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Wie bereits angekündigt werden die Teststandorte am Steinhof in Huckingen, an der Moschee in Marxloh, an der Friedrich-Ebert-Straße 12 sowie an der Stadthalle Walsum zum 26. Juni geschlossen.

Ein Überblick über die verschiedenen Standorte in den Stadtteilen/Bezirken findet sich auf der Internetseite www.du-testet.de

 

 

 

 

Auf www.duisburg.de/coronadashboard sind zudem umfangreiche Zahlen, Daten, Fakten und Entwicklungen zum Coronavirus abrufbar.

 

 

Bitte beachten:

Jeder kann mithelfen, die Verbreitung zu verlangsamen. Schützen Sie sich und andere, indem Sie die bekannten Hygienehinweise anwenden. Unter www.du-testet.de besteht zudem die Möglichkeit an vielen verschiedenen Standorten in den Stadtbezirken einen kostenlosen Coronaschnelltest zu machen. Außerdem können Sie die offizielle deutsche Corona-Warn-App nutzen: Sie hilft festzustellen, ob Sie in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. Mehr Infos unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Duisburg)