Stadt Duisburg – Stadtbibliothek: „Karrierefreies Wohnen“ mit Matthias Reuter

Stadt Duisburg – Stadtbibliothek: „Karrierefreies Wohnen“ mit Matthias Reuter

Duisburg Die Duisburger Stadtbibliothek lädt nach einer langen Pause wieder zum „Kabarett in der Bibliothek mit Matthias Reuter“ ein. Am 15. September beginnt die Veranstaltung in der Bezirksbibliothek Rheinhausen um 20 Uhr, Einlass ist zwischen 19 und 19.45 Uhr. Am 16. September beginnt das Programm in der Schul- und Stadtteilbibliothek Gesamtschule Süd um 18.45 Uhr, Einlass ist zwischen 18.05 und 18.45 Uhr.

 

Als Matthias Reuter sein neues Kabarettprogramm „Karrierefreies Wohnen“ nannte, ahnte er nicht, dass er selbst das erst einmal anderthalb Jahre lang machen würde. Doch nicht nur für Inzidenzen gilt: wenn alles ständig eskaliert, ist es das Beste, man pausiert. Wo Medien, Politik und Mitmenschen zunehmend hysterischer werden, setzt Reuter auf Ruhe und Humor. Ist Kabarett dann überhaupt noch systemrelevant? Reuter ist da optimistisch, denn der Mann von der Reinigung hat ihn neulich gefragt, wann er endlich mal wieder seinen Anzug vorbeibringt. Immerhin! Und so macht sich der Kabarettist pflichtbewusst auf den Weg in die Kleinkunsttheater der Republik, um Klavier zu spielen, Geschichten zu lesen, Menschen zu unterhalten und seinen Anzug zu verschmutzen. Denn das geht wirklich nur auf der Bühne.

 

Karten zum Vorverkaufspreis von 12 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühren) gibt es ab sofort online über www.stadtbibliothek-duisburg.de, bei Eventim und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Zutritt zu den Veranstaltungen haben negativ getestete, geimpfte und genesene Personen mit entsprechendem Nachweis.

Foto: Programm von Matthias Reuter (Foto: Sebastian Mölleken)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)