Stadt Kamp-Lintfort – Projekt „Rotkohlträume in der Kita Wirbelwind

Stadt Kamp-Lintfort – Projekt „Rotkohlträume in der Kita Wirbelwind

Kamp-Lintfort Im Rahmen des Projekts „Rotkohlträume“, haben sich die Kinder des Städtischen Familienzentrums Wirbelwind in Kamp-Lintfort während der vergangenen Monate mit dem Thema Pflanzenfarben beschäftigt. Aus Rotkohl, Blumen und anderen Pflanzen wurden fleißig Farbtinten hergestellt, mit denen dann eine ganze Reihe großer und kleiner Kunstwerke gestaltet wurde. Zudem wurde ein kleiner Garten mit Färberpflanzen angelegt, damit die Kinder dort auch in Zukunft die Pflanzen für die Färberwerkstatt ernten können. In der Färberwerkstatt griffen die Kinder auf jahrhundertealtes Wissen und Kulturgut zurück. Der Forschergeist wurde angeregt und ein Verständnis für die Natur und deren Abläufe geweckt. Insgesamt war das Projekt „Rotkohlträume“ für die Kinder ein spannendes, sinnliches und vor allem nachhaltiges Erlebnis. Das Projekt ist inspiriert von den Ideen der „Sevengardens“- Bewegung – Das Färbergarten-Netzwerk für eine bessere Welt (www.sevengardens.eu). Das Projekt wurde umgesetzt durch eine Förderung des gemeinnützigen Vereins Allianz für die Jugend e.V. Nordwest, der durch die Allianz Vertretung Christine Strohm in Kamp-Lintfort auf diese schöne Projektidee aufmerksam gemacht wurde.

Foto v.l.n.r.: Christine Strohm Allianzvertretung in Kamp-Lintfort, Andrea Much Kunstpädagogin und Mitarbeiterin im Familienzentrum, Alexandra Krause Leiterin des Familienzentrums Wirbelwind mit der Gemeinschaftsabschlussarbeit der Kinder

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Kamp-Lintfort)