Stadt Moers – Bürgermeister begrüßte Nachwuchskräfte

Stadt Moers – Bürgermeister begrüßte Nachwuchskräfte

Moers. (pst) Einen herzlichen Empfang bereitete Bürgermeister Christoph Fleischhauer 26 Nachkräften, die am Mittwoch, 1. September, bei der Stadt Moers gestartet sind. „Wir freuen uns, dass Sie da sind – und Sie können sich auch freuen. Denn Sie haben sich aus dem Kreis mehrerer hundert Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt und die erste Hürde genommen, Ihre Ausbildungen zu absolvieren“, sagte der Verwaltungschef. Er gab direkt die gute Nachricht bekannt, dass die jungen Menschen im Verwaltungsbereich nach erfolgreichem Abschluss übernommen werden. „Sie erwartet hier eine fachlich hoch anzusiedelnde Ausbildung, die aber vom kollegialen Umgang geprägt ist. Dazu wünsche Ihnen viel Erfolg, aber auch viel Freude“, gab der Dienstherr einen Ausblick auf die kommenden Jahre. Auch Personaldezernent Claus Arndt, Susanne Hein (Leiterin Fachbereich Interner Service), Ausbildungsleiter Sascha Angenendt, Gleichstellungsbeauftragte Jacqueline Rittershaus sowie Vertreterinnen und Vertreter des Personalrats und der Jugend- und Auszubildendenvertretung begrüßten die jungen Leute.

 

Verantwortung für öffentliches Leben in der Stadt

Auch Claus Arndt betonte noch einmal die gute Stimmung und Kollegialität, die im Rathaus herrschten. „Sie haben eine glückliche Lebensentscheidung getroffen und werden weitere treffen!“ Der Personaldezernent gab den Nachwuchskräften noch die Bitte mit auf den Weg, sich einzubringen, wenn ihnen etwas in den Arbeitsabläufen auffällt oder etwas verbessert werden könnte. Personalchefin Susanne Hein betonte die Wichtigkeit der Aufgaben: „Sie tragen dazu bei, dass eine Stadt funktioniert. Dies bedeutet, Verantwortung zu tragen für öffentliches Leben, gute Dienstleistungen zu erbringen, eine demokratische Grundhaltung zu haben und ohne Ansehen der Person zu handeln.“ Im Anschluss nahm sie die Vereidigung für die Beamtinnen und Beamten vor, die für diese Berufsgruppe rechtlich vorgeschrieben ist. Dabei erfuhren die jungen Leute auch, dass von den rund 1.500 Beschäftigen der Stadt Moers mit 300 Personen nur ein geringer Teil des Personals verbeamtet ist. Um sich in der neuen Tätigkeit noch besser zurechtzufinden, werden die Azubis von Patinnen und Paten unterstützt. Dieses Ehrenamt übernehmen Auszubildende der höheren Jahrgänge. Zudem gibt es Führungen durch verschiedene Bereiche der Stadtverwaltung. Für das kommende Jahr läuft bereits die Ausschreibung für mehrere Ausbildungsstellen. Die Bewerbungsfrist endet am 26. September. Auf der städtischen Website ausbildung.moers.de sind nähere Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten und den nötigen Voraussetzungen zu finden.

 

Verschiedene Berufszweige im Rathaus und den Einrichtungen

Als Berufspraktikanten im Erziehungsbereich haben Sharleen Chlupka, Saskia Crone, Carolina Düntgen, Agnes Matula und Ilayda Paket angefangen. Als PIA-Auszubildender (praxisintegrierte Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher) ist Luca Naujoks gestartet. Den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r streben Adriana Di Vincenzo, Pia Hüfken, Linea Kamann, Christina Kiupel, Martin Ohl, Torben Paulsen, Lisa-Sophie Petereit, Adriana-Noelle Pozuelo Guzman, Alexander Schlitt, Helen Schmitz, Özlem Tarba, Fabian Thelen und Madita Theunert an. Die Ausbildung zum/r Stadtinspektor/in absolvieren Sophia Dammeyer, Xenia Dauber, Dana Lührig und Björn Theisen. Marcel Damme wird Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste. Jan Lukas Köhne und Abdullah Yilmaz erhalten die Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration.

 

Foto: Ein herzliches Willkommen haben Bürgermeister Christoph Fleischhauer sowie Vertreterinnen und Vertretern der zuständigen Bereiche den 26 Nachwuchskräften der Stadt Moers am 1. September bereitet. (Foto: pst)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)