Stadt Moers – Cölve-Brücke soll an Duisburg gehen – Bürgerbus im Süden will 2022 starten

Stadt Moers – Cölve-Brücke soll an Duisburg gehen – Bürgerbus im Süden will 2022 starten

Moers. (pst) Ein ‚Bürgerbus‘ soll ab Herbst 2022 besonders ältere oder gehbehinderte Menschen aus Vennikel, Kapellen und Holderberg befördern. Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt am Donnerstag, 10. Juni, wurde das Konzept vorgestellt. Geplant sind zwei Linien, davon eine mit dem Ziel Innenstadt. Details werden noch ausgearbeitet. Die Stadt Moers soll die Brücke ‚An der Cölve‘ zwischen Schwafheim und Rheinhausen an die Stadt Duisburg übertragen. Dem notwendigen Gebietsänderungserfahren haben die Ausschussmitglieder zugestimmt. Der Rat entscheidet am 30. Juni abschließend. Zustimmung gab es auch für den Vorschlag für die Aufnahme der Zeche und der Halde Rheinpreußen in die deutsche Vorschlagsliste zum UNESCO-Welterbe. Informiert hat die Stadtverwaltung über die Erneuerung eines Boule-Platzes im Schlosspark/Nepix Kull und den geplanten Bau einer neuen Anlage im Freizeitpark.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Moers)

Leave a Reply