Stadt Moers – Im Wohnzimmer übers Klima unterhalten

Stadt Moers – Im Wohnzimmer übers Klima unterhalten

Moers. (pst) Welchen Einfluss haben beispielsweise lokale Energiebetriebe oder Förster auf den Klimawandel? Wie können sich Bürgerinnen und Bürger persönlich bei Extremwetter schützen und an den Klimawandel anpassen? Darum geht es beim neuen Klimastammtisch der vhs Moers – Kamp-Lintfort. Er startet am Donnerstag, 30. September, um 18 Uhr im Wohnzimmer des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums (Wilhelm-Schroeder-Straße 10). Entstanden ist die Idee zum Klimastammtisch aus dem Kurs #klimafit im letzten vhs-Semester. Der damalige Kursleiter Michael Hänsel ist ebenfalls dabei. Die Teilnehmenden wollten sich auch nach #klimafit weiterhin regelmäßig treffen, um im Gespräch zu bleiben. Mitmachen können aber auch alle, die sich für die Folgen des Klimawandels interessieren und in ihrer Kommune etwas bewegen möchten. „Klimaschutz und Klimaanpassung sind eine wichtige Aufgabe der Stadt, aber wir brauchen Bürgerinnen und Bürger, die uns unterstützen“, betont Anika Siebert, Umweltplanerin der Stadt Moers. Sie selbst und ihr Kamp-Lintforter Kollege Rüdiger Wesseling sind am 30. September vor Ort. Der Klimastammtisch soll die Teilnehmenden mit den Hintergründen vertraut machen und ihnen zeigen, wie sie sich in ihrem persönlichen Umfeld schützen und anpassen können. Welche konkreten Themen besprochen werden, entscheiden die Teilnehmenden selbst. Die Gruppe plant neben dem Austausch untereinander, Referentinnen und Referenten zu bestimmten Themen einzuladen. Außerdem wollen sie Besichtigungen beispielsweise bei der ENNI oder einem Förster durchführen. Die weiteren Termine legen alle gemeinsam am ersten Abend fest.

 

Infobox: Eine Anmeldung ist nötig, Teilnahme nur der 3G-Regel entsprechend möglich. Anmeldung unter 0 28 41 / 201-565 oder per Mail an volkshochschule@moers.de. Weitere Infos auch auf der neuen Webseite der vhs unter www.vhs-moers.de.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)