Stadt Moers – Leitstelle Älterwerden stellt Seniorenbeirat Projekt „Guter Lebensabend NRW“ vor

Stadt Moers – Leitstelle Älterwerden stellt Seniorenbeirat Projekt „Guter Lebensabend NRW“ vor

Seniorenbeirat diskutiert über seine Umbenennung

Moers. (pst) Die Leitstelle Älterwerden der Stadt Moers stellt im Seniorenbeirat am Donnerstag, 22. April, das Projekt „Guter Lebensabend NRW“ vor. Es verfolgt das Ziel, den besonderen Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren mit Einwanderungsgeschichte bei der Altenhilfe und Altenpflege Rechnung zu tragen. Erprobt werden soll, wie der Zugang zu bestehenden medizinischen und pflegerischen Regelangeboten geebnet werden kann. Ein weiteres Thema ist der Antrag auf Förderung des Augusta-Treff vom Caritas Verband Moers-Xanten e. V. Außerdem geht es um die mögliche Umbenennung des Gremiums. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses Moers (Rathausplatz 1).

Beirat für Menschen mit Behinderung wählt Vorsitz

Zwei Tage zuvor (Dienstag, 20. April) beginnt dort zur selben Uhrzeit der Beirat für Menschen mit Behinderung. Nach der Wahl des oder der Vorsitzenden beschäftigen sich die Mitglieder u. a. mit einem Antrag zur barrierefreien Herrichtung des Aufgangs zum Kulturzentrum Rheinkamp sowie mit der Barrierefreiheit der Toilette im Ratstrakt. Sie beraten zudem über die Arbeitsschwerpunkte in der neuen Ratsperiode. Alle Themen und Informationen sind online erhältlich: https://ris.moers.de/.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)