Stadt Neukirchen-Vluyn – Brohl und Köpke im Austausch

Stadt Neukirchen-Vluyn – Brohl und Köpke im Austausch

Brohl und Köpke im Austausch
Wesels Landrat zu Gast im Neukirchen-Vluyner Rathaus

Neukirchen-Vluyn Themen aus Neukirchen-Vluyn sind immer auch Themen des Kreises Wesel. Zu einem Austausch über aktuelle Anliegen und Bedarfe kam am Mittwoch, 3. März, Landrat Ingo Brohl ins Rathaus nach Neukirchen-Vluyn zum Gespräch mit Bürgermeister Ralf Köpke. Ganz oben auf der Tagesordnung: Die Impfungen gegen das Corona-Virus. Landrat Brohl berichtete von der zweiten Impfgelegenheit für den Kreis, die ab April in Moers zur Verfügung stehen soll.
„Das ist eine große Erleichterung auch für die Neukirchen-Vluyner Bürgerinnen und Bürger“, begrüßte Köpke die Ankündigung. Außerdem ist geplant, mobile Impfteams in die Kommunen des Kreises zu entsenden, insbesondere um größere Berufsgruppen gemäß Prioritätenliste zu impfen. „Wir übernehmen gerne unseren Beitrag für diese unkomplizierte Möglichkeit der Impfung und stellen die erforderlichen Räumlichkeiten zur Verfügung.“
Landrat Ingo Brohl fügte hinzu: „Die erhöhten Kapazitäten, die wir in Wesel geschaffen haben, sind neben den ausgebauten mobilen Teams und dem neuen Impfstandort im April wichtige Beiträge zur Eindämmung der Pandemie.“
Bürgermeister und Landrat tauschten sich auch über die Notwendigkeit eines dauerhaften Standortes für ein Rettungsfahrzeug in Neukirchen-Vluyn aus. Derzeit ist das Team aus zwei Rettungsassistent/innen bzw. Notfallsanitäter/innen übergangsweise in der Feuerwehrwache Vluyn stationiert.
Außerdem bot Landrat Brohl Gespräche zum gemeinsamen Vorgehen im Bereich Sozialer Wohnungsbau an. Köpke will dies nun mit Politik und Verwaltung erörtern.

Foto: Landrat Ingo Brohl und Bürgermeister Ralf Köpke

(Quelle: Pressemitteilung und Foto  Stadt Neukirchen-Vluyn)