Stadt Rheinberg – Der Winter- und Kälteeinbruch macht Änderungen notwendig

Stadt Rheinberg – Der Winter- und Kälteeinbruch macht Änderungen notwendig

Der Winter- und Kälteeinbruch macht Änderungen notwendig
Rheinberg Der DienstLeistungsBetrieb der Stadt Rheinberg informiert, dass aufgrund der Wetterverhältnisse eine Abfuhr von Müll und Wertstoffen momentan nicht möglich ist. Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich Donnerstag.
Die Papierabfuhren verschieben sich wie folgt: Abfuhrbezirk 1A und 2A auf Montag den 15.02.21, Abfuhrbezirk 3A auf Mittwoch den 17.02.21, Abfuhrbezirk 4A auf Donnerstag den 18.02.21 sowie evtl. Abfuhrbezirk 5A auf Freitag den 19.02.21.
Die Biotonnen Abfuhrbezirke 2,3,4,6, und evtl. 5 fallen ersatzlos aus. Eine Leerung von tiefgefrorenem Biomüll ist leider technisch nicht möglich, ohne die Mülltonnen zu beschädigen.
Die Restmülltonnen werden evtl. an den großen Hauptstraßen am Abholtag oder einen Tag später abgefahren. In den Nebenstraßen und dort, wo es nicht möglich ist, kann bei der nächsten Leerung einen Sack in der Größe Ihres Restmülltonnenvolumens mit an die Straße stellen.
Für das Wertstoffmobil vereinbart der DLB einen neuen Termin.
Weitere Informationen über die aktuelle Lage werden über die Presse, sowie über die Homepage und die Facebookseite der Stadt Rheinberg veröffentlicht.
Müllabfuhr muss eingestellt werden
Der DienstLeistungsBetrieb der Stadt Rheinberg informiert, dass aufgrund der Wetterverhältnisse eine Abfuhr von Müll und Wertstoffen momentan nicht möglich ist. Der DLB bittet die Bürger*innen, die Mülltonnen und Wertstoffe nicht an den Straßenrändern abzustellen. Diese Regelung gilt zunächst bis einschließlich Donnerstag. Soweit möglich, werden die Touren in der nächsten Woche nachgefahren.
(Quelle: Pressemitteilung Stadt Rheinberg)