Stadt Duisburg – Konzerte in Rheinhausen und Hamborn

Stadt Duisburg – Konzerte in Rheinhausen und Hamborn

Duisburg-Rheinhausen: Sonntagskonzerte 2021 im Musikpavillon Volkspark

Die Sonntagskonzerte im Musikpavillon im Volkspark Rheinhausen starten am kommenden Sonntag, 6. Juni, um 15 Uhr mit den „Treuen Bergvagabunden“. Sie sorgen unter anderem mit deutschen Volksliedern für Stimmung, die in den 1960er- und 1970er-Jahren von Heino interpretiert wurden.

Die Konzerte finden unter Beachtung der aktuellen Corona-Regelungen statt. Dazu gehört, dass nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauern dort einen Sitzplatz finden kann und die Abstands- und Hygieneregeln unbedingt eingehalten werden müssen. Der Besuch ist nur mit negativem Coronatest (der nicht älter als maximal 48 Stunden sein darf) oder für vollständig Geimpfte oder Genesene möglich. Außerdem werden die Kontaktdaten erfasst und nummerierten Sitzplätzen zugeordnet. Die Konzerte dauern höchstens 90 Minuten und werden ohne Pause gespielt.

Am Sonntag, 20. Juni, gibt es mit dem Bläserensemble der Duisburger Philharmoniker ein weiteres Highlight. Das Akkordeon-Duo Juno wird am 27. Juni einige flotte Weisen präsentieren. Auch die bekannte Sängerin Anja Lerch ist mit dabei, die am 4. Juli einen Mix aus aktueller Musik und Evergreens präsentiert. Für den 18. Juli ist dieses Jahr das 1. Akkordeon-Orchester Rheinhausen 1950 e. V. mit beschwingten Musical-Melodien und Walzerklängen eingeplant. Das „BSW Mandolinen-Orchester Krefeld-Oppum 1951“ gehört schon seit Jahren mit seinen ruhigen, melodischen Klängen und seinem reichhaltigen Repertoire von Klassik bis Folklore zum festen Programm und wird am 25. Juli zu hören sein. Erstmalig dabei sind am 1. August „Die Bergsteirer“, die mit Stimmungsschlagern und Volksmusik auftreten. Am 8. August spielt die Musikvereinigung Duisburg-West DSB e. V., die durch zahlreiche Auftritte und die Landesmeisterschaften der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge bekannt ist. Die „Wahren Freunde“ bieten Volksmusik, Schlager und bunte Melodiereihen, verpackt mit einer guten Prise Humor, am 15. August. Den Abschluss bildet am 22. August der Frauenchor Rheinhausen, der die Zuschauer mit deutschen Volksliedern verwöhnt.

Die Konzerte werden durch den Bauverein Rheinhausen und den Förderverein für Kultur- & Brauchtumspflege Rheinhausens & Rumeln-Kaldenhausens e. V. unterstützt. Der Eintritt ist frei. Aktuelle Informationen gibt es auch bei Facebook und im Internet unter https://www.facebook.com/SonntagskonzerteRheinhausen.

RZ_Parkkonzerte_A3_2021_mit_fuenf_Piktogrammen

Duisburg-Hamborn: Parkkonzerte im Jubiläumshain

Die Parkkonzerte im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße in Duisburg-Hamborn starten wieder. Die beliebte Konzertreihe beginnt am Sonntag, 6. Juni, um 11 Uhr. Zum Auftakt präsentieren „Die Bergsteirer“ Stimmungsschlager und Volksmusik. Auf der steirischen Harmonika geht es vom Ruhrrevier nach Tirol und über die Steiermark nach Oberkrain. Der Eintritt ist frei.

Die Parkkonzerte finden unter Beachtung der aktuellen Corona-Regelungen statt. Der Besuch ist nur mit negativem Coronatest möglich (der nicht älter als maximal 48 Stunden sein darf) oder für vollständig Geimpfte oder Genesene. Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten, außerdem werden die Kontaktdaten erfasst und nummerierten Sitzplätzen zugeordnet. Die Konzerte dauern höchstens 90 Minuten und werden ohne Pause gespielt.

Trotz der großzügigen Parkanlage ist die Besucheranzahl beschränkt. Aktuelle Informationen gibt es auch im Internet und bei Facebook unter https://www.facebook.com/ParkkonzerteHamborn.

Die Parkkonzerte werden auch in diesem Jahr wieder finanziell vom Lions-Clubs Duisburg-Hamborn unterstützt.

Weitere Parkkonzerte finden in diesem Jahr an diesen Terminen statt:

13.06.2021 – Horngruppe der Duisburger Philharmoniker

20.06.2021 – Bandion-Freunde Essen

27.06.2021 – Musikgruppe „Wahre Freunde“

04.07.2021 – Musikvereinigung Duisburg-West

11.07.2021 – Akkordeon-Orchester

18.07.2021 – Anja Lerch

RZ_Sonntagskonzerte_A3_2021_mit_fuenf_Piktos

(Quelle. Pressemitteilung Stadt Duisburg)