Region Niederrhein – Niederrheinische IHK

Region Niederrhein – Niederrheinische IHK

Zum ersten Mal ausbilden – Was jetzt?

IHK lädt neue Ausbildungsbetriebe zu digitalem Stammtisch ein

Wie werbe ich Azubis? Und wie binde ich sie langfristig an mein Unternehmen? Unternehmen, die zum ersten Mal ausbilden, können sich bei dem virtuellen Stammtisch der Niederrheinischen IHK mit IHK-Ausbildungsexperten und anderen Betrieben austauschen. Der Termin findet am 21. Januar um 14 Uhr statt.

Nicht nur Bewerber müssen von sich überzeugen, auch Unternehmen sollten attraktiv für Azubis sein. Das ist leichter gesagt als getan. Beim digitalen Stammtisch können neue Ausbildungsbetriebe ihre Erfahrungen austauschen. IHK-Experten beantworten Fragen und informieren über geplante Veranstaltungen. Beim Online-Speed-Dating potentielle Azubis kennenlernen? Das ist nur eine von vielen Veranstaltungen, die die IHK 2021 im Angebot hat.

Der virtuelle Stammtisch ist Teil der Projekte „Passgenaue Besetzung“ und „Willkommenslotsen“. Hier suchen IHK-Experten für kleine und mittelständische Unternehmen die passenden Bewerber beziehungsweise unterstützen Betriebe bei der Integration von Geflüchteten in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Interessierte können sich bis zum 18. Januar per Mail unter passgenauebesetzung@niederrhein.ihk.de anmelden.

 

Das Programm „Passgenaue Besetzung – Unterstützung von KMU bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ und „Passgenaue Besetzung Willkommenslotsen“ werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Die Niederrheinische IHK vertritt die Gesamtinteressen von rund 69.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve. Sie versteht sich als zukunftsorientierter Dienstleister und engagiert sich als Wirtschaftsförderer und Motor im Strukturwandel.

 

(Quelle: Pressemitteilung Niederrheinische IHK)