Region Niederrhein – Niederrheinische IHK – Duisburger Quereinsteiger weist berufliches Können nach 

Region Niederrhein – Niederrheinische IHK – Duisburger Quereinsteiger weist berufliches Können nach 

IHK zertifiziert Berufserfahrung

Schule, Ausbildung, Beruf – so sieht nicht jeder Lebenslauf aus. In Deutschland leben viele Menschen, die zwar fachliches Können haben, aber nicht die passenden Zeugnisse. Immer mehr berufstätige Menschen ohne Abschluss lassen sich ihre beruflichen Fähigkeiten bei der Niederrheinischen IHK anerkennen. Bereits 21 Menschen erhielten durch das Projekt ValiKom ein IHK-Zertifikat. Einer von ihnen ist Mamoun Almaftah.

 

Almaftah studierte in Aleppo Tourismus und arbeitete studienbegleitend in einem Hotel an der Rezeption. Durch den Krieg musste der heute 30-Jährige sein Studium aufgeben und floh aus seiner Heimat Syrien. In Deutschland gelang die Integration sehr schnell: Almaftah arbeitet seit Mai 2018 wieder in seiner Branche. Während der Corona-Krise musste das Hotel letztes Jahr vorübergehend schließen. Almaftah nutzte seine Kurzarbeit, um sich weiter zu qualifizieren. 

Bei der IHK stellte der Duisburger sein fachliches Know-how in der Praxis unter Beweis. Er absolvierte die Aufgabenbereiche Gäste-Check-In und Check-Out erfolgreich, behielt bei einer Gastbeschwerde einen kühlen Kopf, half im Housekeeping und überzeugte auch bei den Themen Einkauf und Lagerung von Waren. Im nächsten Schritt möchte Almaftah durch Weiterbildungen die vollständige Gleichwertigkeit zum Beruf Hotelfachmann erlangen. Auch hierbei unterstützt die IHK.

Nicht nur die Teilnehmer profitieren von dem Projekt. Die Unternehmen in der Region brauchen qualifiziertes Personal, um gerade nach der Krise wieder erfolgreich durchstarten können. 

Weitere Informationen und persönliche Beratung bei Clarissa Blaß, Telefon 0203 2821-457, E-Mail blass@niederrhein.ihk.de. Das Projekt ValiKom Transfer wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Foto: Valikom Almaftah

(Quelle: Foto und Pressemitteilung Niederrheinische IHK)