Stadt Rheinberg – Stadt Rheinberg und Amazon räumen auf

Stadt Rheinberg – Stadt Rheinberg und Amazon räumen auf

Rheinberger Reinemachtag – Amazon Mitarbeiter:innen unterstützen Stadt Rheinberg beim Reinemachen

Rheinberg Zu oft prägen Zigarettenstummel, Verpackungsreste oder Coffee-To-Go-Becher das Stadtbild. Statt im Mülleimer landen sie häufig auf Gehwegen, Straßen oder Grünflächen. Das sieht nicht nur unschön aus, es schadet auch der Natur. Um diese Situation zu verbessern, riefen nun die Mitarbeiter:innen des lokalen Amazon Logistikzentrums den „Rheinberger Reinemachtag“ aus und unterstützen mit insgesamt 30 Personen die Stadt Rheinberg beim Saubermachen der Stadt. Ausgestattet mit vom DienstLeistungsBetrieb der Stadt Rheinberg (DLB) bereitgestellten Minikippern, Greifzangen, Mülltüten und einem Elektrofahrrad, waren sie am 10. Juni 2021 in Rheinberg unterwegs und befreiten die Stadt von Abfall jeglicher Art. Die gefüllten Mülltüten wurden schließlich an die Mitarbeiter:innen des DLB zur sachgemäßen Entsorgung übergeben.

„Es ist großartig, dass wir dabei helfen können, unsere Stadt sauberer zu machen. Normalerweise ist Reinemachen eher lästig, aber zusammen mit dem Team macht es richtig Spaß,“ freut sich Zakia Yusof, Mitarbeiterin bei Amazon Rheinberg, über die Teilnahme an der Aktion. Auch Heiko Lehmann, Personalleiter des Amazon Logistikzentrums Rheinberg, ist von der Kooperation überzeugt: „Wir freuen uns sehr, dass wir Rheinberg nicht nur durch Spenden, sondern jetzt auch durch persönliches Engagement unterstützen können. Der Rheinberger Reinemachtag soll zukünftig ein fester Termin in unserem Kalender werden.“

Auch für die Stadtverwaltung stellt die Unterstützung eine willkommene Hilfe dar. Der Bürgermeister der Stadt Rheinberg, Dietmar Heyde, zeigte sich hoch erfreut über diese private Initiative: „Derartige private Reinigungsaktionen haben in Rheinberg bereits eine lange Tradition. Als Bürgermeister freue ich mich daher sehr, dass nun auch ein Unternehmen wie Amazon seine Bereitschaft zeigt, sich vor Ort zu engagieren und aktiv für ein sauberes Stadtbild einzusetzen.“

Die Unterstützung von Amazon beim Rheinberger Reinemachtag ist dabei Teil eines neuen, internen Programms, dem sogenannten „Amazon Volunteering“ (engl. Freiwilliges Engagement). Dabei gibt Amazon den Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, während der regulären Arbeitszeit bei voller Bezahlung soziale Projekte in ihrer Nähe zu unterstützen – entweder durch tatkräftiges Anpacken wie in diesem Fall oder auch durch ihr Fachwissen.

Neben dem Rheinberger Reinemachtag plant der Amazon Standort in den nächsten Wochen noch zwei weitere Volunteering Aktionen. So packen Mitarbeiter:innen des Logistikzentrums bei der Neugestaltung der Außenanlage des SOS Kinderdorfs Düsseldorf mit an und unterstützen für zehn Wochen bei der Lebensmittelausgabe der Rheinberger Tafel.

Titelfoto: Von links: Thomas Bajorat, Wirtschaftsförderung der Stadt Rheinberg, Caroline Hülskamp, Assistenz der Standortleitung Amazon Rheinberg, Dietmar Heyde, Bürgermeister der Stadt Rheinberg, Jörg Schuering, Betreibsratsvorsitzender Amazon Rheinberg, Frank Biese, DLB Rheinberg, Heiko Lehmann, Personalleiter Amazon Rheinberg

Beitragsfotos: (4) : Amazonmitarbeiter machen Reine – Fotos : Amazon

(Quelle: gemeinsame Pressemitteilung Stadt Rheinberrg und Amazon)