Rheinberg-Ossenberg – Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg : Ordentliche Mitgliederversammlung des Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg am 06.09.2021

Rheinberg-Ossenberg – Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg : Ordentliche Mitgliederversammlung des Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg am 06.09.2021




Rheinberg-Ossenberg Keine Überraschungen gab es auf der ordentlichen Mitgliederversammlung 2020/2021 des
Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg, die unter CoronaRichtlinien in der Gaststätte „Paullis“
abgehalten wurde.
Wie Hans Dröttboom, der Vorsitzende des Vereins, berichtete, kam das Vereinsleben der
Herrlichkeit wegen der CoronaPandemie zwischenzeitlich fast vollständig zum Erliegen.
Immerhin konnten die Glühweinwanderung 2020 und die Radtouren 2020 und 2021
durchgeführt werden. In diesem Jahr war dann mit einer Führung durch den APX wieder eine
Beteiligung am Rheinberger Ferienkompass möglich und der Seniorennachmittag findet seit
August auch wieder statt.
Eine wahre Blütezeit erlebte der Ossenberger Wochenmarkt, der inzwischen seinesgleichen
sucht. Carsten Kämmerer, der Leiter der Arbeitsgruppe, versteht es immer wieder, neue Händler
für den Markt zu gewinnen und durch besondere Veranstaltungen den Wochenmarkt nicht nur
bei den Ossenbergern immer beliebter zu machen.
Einen breiten Raum nahm die Verabschiedung der neuen Vereinssatzung ein, die nach der
Vorstellung durch den Geschäftsführer Ulrich Glanz einstimmig beschlossen wurde.
Bei den Neuwahlen wurde Hans Dröttboom als Vorsitzender bestätigt und für Michael Elsner,
der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte, wurde sein Nachbar Rüdiger Krieger zum
stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Kassiererin blieb Dr. Gisela Irawan und
Geschäftsführer Ulrich Glanz. Wiedergewählt wurden auch die Beisitzer Beate Lauerwald,
Gabriele Gestmann und Bernward Wißenberg. Neues Vorstandsmitglied ist Bernd Hoffacker,
der ebenfalls zum Beisitzer gewählt wurde. Rechnungsprüfer wurden Alexander Lehmann und
Karl Caniels.


Alle Wahlen erfolgten einstimmig, was für die große Harmonie im Verein und die
Zufriedenheit der Mitglieder mit der Arbeit des Vorstandes sprechen dürfte.
In einem vorsichtigen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen in den Jahren 2021 und 2022
war man recht zuversichtlich, dass am 6. November der Martinimarkt stattfinden kann, der
möglicherweise wegen des größeren Raumangebotes aber auf den Schützenplatz verlegt wird.
Im nächsten Jahr sollte Corona dann endgültig der Vergangenheit angehören und die
Angebotspalette wieder so vielfältig sein wie vor der Pandemie. 

Foto: Der Vorstand des Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg:
(von links) Hans Dröttboom, Bernward Wißenberg, Rüdiger Krieger, Dr. Gisela Irawan, Ulrich
Glanz, Beate Lauerwald und Bernd Hoffacker
Es fehlen Gabriele Gestmann und Carsten Kämmerer, der Leiter der Arbeitsgruppe
Wochenmarkt.

(Quelle: Pressemitteilung Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg)