Stadt Duisburg -Corona-Infos

Stadt Duisburg -Corona-Infos

 

Eingeschränkter Pandemiebetrieb in den Kindertageseinrichtungen:

Oberbürgermeister Sören Link fordert Beitragsrückerstattung

Stadt Duisburg Seit dem 22. März gilt in allen Kindertageseinrichtungen aufgrund der steigenden Inzidenzen der eingeschränkte Pandemiebetrieb. Oberbürgermeister Sören Link hat sich dazu schriftlich an die Landesregierung gewandt. Er setzt sich erneut dafür ein, die Familien durch eine Erstattung der Beiträge finanziell zu entlasten: „Wer seine Kinder zuhause betreut und möglicherweise noch im Homeoffice arbeitet, ist einer hohen Belastung ausgesetzt. Daher möchten wir durch die Beitragserstattung ein deutliches Signal der Unterstützung an die Familien senden. Das Land muss sich hier erneut beteiligen“, so Sören Link.

Es gilt weiterhin der dringende Appell an alle Eltern, die Kindertagesbetreuung nur dann zu nutzen, wenn es dafür zwingende berufliche Gründe und familiäre Überlastungssituationen gibt. Die Einrichtungen bleiben grundsätzlich geöffnet, die Eltern entscheiden also selbst, ob sie eine Betreuung in Anspruch nehmen müssen. Die wöchentliche Betreuungszeit bleibt weiterhin um zehn Stunden abgesenkt und die Betreuung erfolgt in festen Gruppen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den aktuellen Regelungen finden Sie unter www.duisburg.de.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Duisburg)