Stadt Duisburg – Das Impfzentrum Duisburg wurde mit der „Impfbanane“ ausgezeichnet

Stadt Duisburg – Das Impfzentrum Duisburg wurde mit der „Impfbanane“ ausgezeichnet

Duisburg Der international bekannte Künstler Thomas Baumgärtel hat Ende letzter Woche das Impfzentrum am Theater am Marientor besucht und sich dort mit einem Graffiti, der „Impfbanane“, verewigt.

Als Danksagung an die Mitarbeiter und als Zeichen der Wertschätzung einzelner Institutionen, die sich für das Impfen einsetzen, hat der Künstler das Symbol der „Impfbanane“ kreiert. Mit diesem Stencil (Schablonengraffiti) werden nun besondere Einrichtungen ausgezeichnet, die beispielsweise mit viel Engagement für eine möglichst hohe Impfquote sorgen oder auch mit kreativen Einfällen Vorreiter für das Impfen sind.

Das Team des Impfzentrums hat diese besondere Auszeichnung gerne angenommen und freut sich, auf diesem Wege in der Arbeit bestätigt zu werden und weiterhin für das Thema Impfen werben zu können.

Thomas Baumgärtel hat seit 1986 mehr als 4.000 Kunsteinrichtungen weltweit mit der Spraybanane als besondere Orte der Kultur ausgezeichnet und damit eine hohe mediale Präsenz erreicht. Die gelbe Banane wurde zum Markenzeichen des Künstlers, eine Frucht, die er konsequent als Bedeutungsträger einsetzt.

Neben dem Impfzentrum wurden in Duisburg an diesem Tag unter der Schirmherrschaft der Duisburger Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas ebenfalls das Sana-Klinikum Duisburg, die Kinder-und Jugendpsychiatrie Berta-Krankenhaus, das Seniorenzentrum Lindenallee, das Seniorenzentrum Großenbaum sowie die Gemeinschaftspraxis Hans Kokorsch, Dr.Andrea Roschlau und Ralph Zurhelle, für ihr besonderes Engagement in der Pandemie ausgezeichnet.

 

Foto:Thomas Baumgärtel und der „Impfbanane“ vor dem Impfzentrum/Theater am Marientor

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Duisburg)