Stadt Duisburg – Feuerwehr: Wohnungsbrand in Neumühl

Stadt Duisburg – Feuerwehr: Wohnungsbrand in Neumühl

Duisburg Auf der Lehrerstraße in Duisburg-Neumühl kam es heute um 14.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte auf der Rückseite eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses Rauchentwicklung im zweiten Obergeschoss festgestellt werden. Die Bewohner hatten die Wohnung verlassen und die Türe geschlossen, sodass der Treppenraum rauchfrei war. Nach Aussagen der Bewohner brannte es im Kinderzimmer.

Zwei Personen, die die brennende Wohnung selbstständig verlassen konnten, wurden vom Rettungsdienst untersucht und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Ein Trupp der Feuerwehr ging mit einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung vor, während ein zweiter Trupp durch Überdruckbelüftung den Treppenraum rauchfrei gehalten hat.

Es waren ungefähr 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit acht Einsatzfahrzeugen an der Einsatzstelle. Hinzu kamen sechs Einsatzkräfte (inklusive Notarzt des Rettungsdienstes) mit zwei Rettungswagen und einem Notfalleinsatzfahrzeug.

Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Duisburg)