Stadt Duisburg – Führung im Stadtmuseum: „Made in Duisburg“ – Mercators Hauptwerke

Stadt Duisburg – Führung im Stadtmuseum: „Made in Duisburg“ – Mercators Hauptwerke

Duisburg Werner Pöhling von „Mercators Nachbarn“ führt am Sonntag, 15. August, um 15 Uhr  durch die Mercator-Schatzkammer des Duisburger Kultur- und Stadthistorischen Museums am Johannes-Corputius-Platz 1. Er erzählt dabei von Gerhard Mercator (1512-1594), der als berühmtester Kartograf des 16. Jahrhunderts gilt. Laut Umfragen ist er auch bei den Duisburgern überdurchschnittlich gut bekannt, nach ihm sind Straßen und Geschäfte in der Stadt benannt. Als steinerne Brunnenfigur steht er auf dem Burgplatz, im Stadtmuseum sind seine Werke zu bewundern und bald trägt ein neues Wohnquartier vor dem Rathaus seinen Namen.

Doch was hat er alles in seiner Werkstatt auf der Oberstraße geschaffen, nachdem er als 40jähriger mit seiner Familie nach Duisburg gezogen war? Es sind Karten und Bücher sowie eine geniale Entdeckung, die für uns noch heute große Bedeutung hat.

Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Um eine Anmeldung telefonisch unter (0203) 283-2640 oder per E-Mail an ksm-service@stadt-duisburg.de wird gebeten.

Die Personenzahl bei den Führungen ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt. Besucher werden gebeten, während der Führung einen Mund-Nasenschutz zu tragen und die nötigen Abstände einzuhalten.

Das gesamte Führungsprogramm für August und September ist unter www.stadtmuseum-duisburg.de abrufbar.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)