Stadt Duisburg – Institut für Jugendhilfe bietet telefonische Beratungen am Weltkindertag an

Stadt Duisburg – Institut für Jugendhilfe bietet telefonische Beratungen am Weltkindertag an

Duisburg Unter dem Motto „Alle Kinder haben das Recht auf Gleichbehandlung“ findet am
19. September wieder das große Kinderfest zum 25. Weltkindertag in Duisburg statt.

In diesem Jahr wird nicht am Innenhafen, sondern dezentral im ganzen Stadtgebiet gefeiert.

 

Auch das Institut für Jugendhilfe beteiligt sich wieder an dem Weltkindertag und bietet unter anderem Informationen zum Beratungs- und Therapieangebot an. Hierzu stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwischen 10 und 16 Uhr telefonisch unter 0203/3019860 zur Verfügung.

 

Bei akutem Gesprächsbedarf wird auch eine telefonische Beratung für Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene und Erziehungspersonen, zu allen Themen, die Kinder und Jugendliche beschäftigen sowie zur Erziehungs- und Entwicklungsfragen angeboten.

 

Von 16 bis 18 Uhr können sich Interessierte an diesem Tag auch telefonisch (02065/9058413) mit Fragen zu Auswirkungen der Pandemie auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen an den Fachbereich wenden. Kinder und Jugendliche können sich auch selber melden.  

 

Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern im Institut für Jugendhilfe an der Heckenstraße in Duisburg-Duissern mit seinen Nebenstellen in Hamborn, Buchholz und Rheinhausen, bietet kostenfrei Beratung, Diagnostik und therapeutische Hilfen bei Fragen zur Entwicklung, bei familiären Konfliktlagen, bei Verhaltensauffälligkeiten, Schwierigkeiten mit Gleichaltrigen etc. an.

 

Eltern aber auch Kinder und Jugendliche können sich grundsätzlich telefonisch (0203/3019860) oder auch per E-Mail (institut-jugendhilfe@stadt-duisburg.de) an das Institut für Jugendhilfe wenden.

 

Die Beratungen unterliegen allesamt der Schweigepflicht und sind streng vertraulich.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)