Stadt Duisburg – Jour Fixe in der VHS: Calais gestern und heute

Stadt Duisburg – Jour Fixe in der VHS: Calais gestern und heute

Duisburg Ulrike Hebel und Wolfgang Schwarzer stellen in ihrem Vortrag am Donnerstag, 26. August, von 17 bis 18 Uhr in der Volkshochschule im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte Duisburgs Partnerstadt Calais in Frankreich vor. Mit vielen aktuellen Fotos zeigen die Referenten das Bild einer lebendigen und selbstbewussten Stadt, die sich dem Aufbruch ins zweite Jahrtausend gestellt hat,  

 

In den vergangenen Jahren wurde über Calais in den Medien vor allem auf die Not der Migranten, die katastrophalen Verhältnisse im sogenannten Dschungel, die Probleme der Einwohner und das Absinken der Wirtschaftskraft berichtet. Aber die Stadt Calais – mit dem größten Passagierhafen Europas – ist mehr als das. So gibt es die faszinierende Geschichte der „Bourgeois de Calais“, verkörpert in Rodins gleichnamige Plastik, die Textilindustrie, die Neugestaltung des Stadtbildes sowie immer neue kulturelle Höhepunkte im Jahresverlauf, wie beispielsweise „Le Dragon de Calais“, den Drachen von Calais, der Ende 2019 viele Besucher in unsere Partnerstadt gelockt hat. Zu Recht hat die Bürgermeisterin, Natacha Bouchart, in ihrer Neujahrsansprache im Januar 2020 vor einem Auditorium von rund 1.500 Menschen ein beeindruckendes Fazit der Erfolge ihrer Stadt gezogen.

 

Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung über www.vhs-duisburg.de ist erforderlich. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg e.V. statt.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)