Stadt Duisburg – Malwettbewerb zum Weltkindertag 2021

Stadt Duisburg – Malwettbewerb zum Weltkindertag 2021

Malwettbewerb zum Weltkindertag 2021

Dusiburg Mit großer Zuversicht und Optimismus geht das Jugendamt der Stadt Duisburg in die Vorplanung des traditionellen Kinderfestes zum Weltkindertag am 19. September auf dem Gelände des Innenhafens. „Das ist unser Plan A“ so Astrid Neese, Beigeordnete für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales, „sollte uns die Corona-Pandemie erneut einen Strich durch die Rechnung machen, wird es dezentrale Aktionen im Stadtgebiet geben.“

Das Motto diesen Jahres „Alle Kinder haben das Recht auf Gleichbehandlung“ bezieht sich auf Artikel 2 der UN-Kinderrechtskonvention, aus dem hervorgeht, dass kein Kind aufgrund seiner Herkunft, seiner Hautfarbe, seines Geschlechts oder seiner Religion diskriminiert werden darf.

Zu einem schönen Kinderfest gehören auch kreative Flyer und Plakate“ so Hinrich Köpcke, Leiter des Jugendamtes. „Mit einem Malwettbewerb für Kinder zwischen fünf und acht Jahren wollen wir einen Anreiz für tolle Motive bieten. Das schönste Kunstwerk kann man dann im gesamten Stadtgebiet bestaunen.“

Die Bilder sollen Bezug nehmen auf das Motto „Alle Kinder haben das Recht auf Gleichbehandlung.“ Gemalt werden darf mit Bunt- oder Filzstiften, Wasser- oder Fingerfarben. Auch Collagen sind erlaubt. Das Format muss mindestens DIN-A-4, noch besser Format DIN-A-3 sein, wobei auch das ganze Blatt bemalt sein soll. Auf der Rückseite des Bildes muss der Name und das Alter des Kindes benannt und die Adresse vermerkt werden. Der Einsendeschluss ist der 15. März 2021.

Für die Gestaltung der Werbeträger wird Mitte März das schönste Bild von einer Jury aus Grafikern und Pädagogen ausgewählt. Auf dem Kinderfest im September gibt es dann auch eine Ausstellung mit einer Auswahl der anderen Kunstwerke.

Die Bilder sind postalisch an das Jugendamt der Stadt Duisburg, 51-41, z.H. Herrn Oliver Scholten, Kuhstr. 6, 47051 Duisburg zu schicken.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)

Weitere Infos aus der Region unter https://www.regionalepinnwand.de/blog/