Stadt Duisburg – Verkehrsportal Duisburg

Stadt Duisburg – Verkehrsportal Duisburg

Neue Website informiert über aktuelle sowie bevorstehende Baustellen im Stadtgebiet und vieles mehr

Duisburg Das neue Verkehrsportal Duisburg ist online. Die Stadt Duisburg hat gemeinsam mit den Wirtschaftsbetrieben Duisburg (WBD) und der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) die vergangenen Monate genutzt, um intensiv an einem einheitlichen Informationsportal über verkehrlich relevante Baustellen zu arbeiten. Die neue Website wurde heute im Rahmen des Digitaltages vorgestellt und ist Bestandteil des Masterplans Digitales Duisburg. „Die Digitalisierung bietet viele Möglichkeiten, die wir als Stadt aufgreifen, um unser Leben leichter zu machen. Das neue Verkehrsportal zum Beispiel unterstützt uns in unserer Mobilität und hilft den Bürgerinnen und Bürgern möglichst schnell von A nach B zu kommen“, sagt Stadtdirektor und Digitalisierungsdezernent Martin Murrack. Die responsive Website ist unter www.duisburg.de/verkehrsportal erreichbar.

Schon in der Vergangenheit wurden verkehrlich relevante Baustellen auf den Websites der Stadt Duisburg sowie denen der WBD und Unternehmen der DVV wie zum Beispiel Netze Duisburg GmbH veröffentlicht. Ziel war es, diese Informationen auf einer Seite zu bündeln und zu vereinheitlichen. Das neue Verkehrsportal Duisburg führt diese Informationen im Geoportal zusammen. Darüber hinaus bietet es einen hohen Informationsgehalt zu vielen weiteren Verkehrsthemen, egal ob man mit dem Rad, zu Fuß, mit dem Auto oder dem ÖPNV unterwegs ist. Nutzerinnen und Nutzer können sich nach Belieben Auskünfte zu Themen wie Parkplätzen, E-Ladesäulen, Fahrradrouten, Wanderwegen, Anwohnerparkzonen oder zu Bushaltestellen und Linien des ÖPNV einblenden lassen.

Simone Bösken, Baustellenmanagerin der Stadt Duisburg, erklärt: „Durch die gebündelten Daten auf dem neuen Verkehrsportal Duisburg verbessern wir das Informationsangebot für Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer. Auch in Zukunft werden wir gemeinsam daran arbeiten, weitere Informationen, beispielsweise zu dem Thema Parken, an dieser Stelle anbieten zu können und die Zusammenstellung verkehrsrelevanter Themen stetig weiter auszubauen.“

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Duisburg)