Stadt Kamp-Lintfort – Die Stadt Kamp-Lintfort vergibt Förderungen für neue Photovoltaik-Anlagen

Stadt Kamp-Lintfort – Die Stadt Kamp-Lintfort vergibt Förderungen für neue Photovoltaik-Anlagen

Das Agrar- und Transportunternehmen Köffer erhält den ersten Förderbescheid durch Bürgermeister Landscheidt

Kamp-Lintfort Die Kampagne Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern 2021+ vom NRW-Wirtschaftsministerium in Kooperation mit der IHK NRW, dem Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW) und der EnegieAgenturNRW soll den Einsatz von Photovoltaikanlagen auf Gewerbedächern verstärken.
Die Stadt Kamp-Lintfort ist eine von vier Pilotkommunen, die am Projekt beteiligt sind. Für die ersten drei PV-Anlagen, die fristgerecht durch ein Unternehmen im Stadtgebiet Kamp-Lintfort beantragt und installiert werden, wird ein Zuschuss in Höhe von 500 Euro gewährt.

Als erstes Unternehmen hat das Lohn- und Transportunternehmen Köffer den Antrag auf die entsprechende Förderung gestellt und umgehend die Zusage erhalten. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt war persönlich vor Ort, um den Förderbescheid an Herrn Köffer zu übergeben.

„Ich freue mich, Ihnen hier und heute den Förderungsbescheid überreichen zu dürfen. Das Agrar- und Transportunternehmen Köffer agiert somit als Werbeträger für das Projekt und wir hoffen, dass noch weitere Unternehmen das Förderangebot nutzen werden“, erklärt Bürgermeister Landscheidt. Bei der Firma Köffer wird die neue PV-Anlage eine Nachrüstung darstellen. Man habe schon weitere PV-Anlagen installiert, um „die Selbstkosten zu reduzieren und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, so der Geschäftsführer Norbert Köffer.

Unternehmen, die an der Förderung interessiert sind, können ihren Antrag noch bis zum 31.12.2021 einreichen. Weitere Informationen dazu gibt es hier:
https://www.kamp-lintfort.de/de/inhalt/foerderung-photovoltaik/.


(Quelle:Pressemitteilung Stadt Kamp-Lintfort)