Stadt Moers – Bürgermeister und türkische Generalkonsulin tauschen sich aus

Stadt Moers – Bürgermeister und türkische Generalkonsulin tauschen sich aus

Moers. (pst) Gemeinsam Integration gestalten: Zu einem ersten Austausch haben sich die türkische Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan und Bürgermeister Christoph Fleischhauer am Mittwoch, 1. September, im Rathaus getroffen. Sie ist seit September 2019 im Amt und besucht Städte in Nordrhein-Westfalen, in denen viele türkische Staatsangehörige leben. Die Generalkonsulin möchte gemeinsam für einen besseren Austausch zwischen türkischstämmigen und deutschen Bürgerinnen und Bürger sorgen. „Es ist gut, auch offen über mögliche Probleme zu reden“, sagte Ayşegül Gökçen Karaarslan. Bürgermeister Fleischhauer berichtet in dem Zusammenhang über seinen regelmäßigen Austausch mit den Vorständen der Moerser Moscheevereine und dem ‚Wohnzimmergespräch‘ der vhs Moers – Kamp-Lintfort und des Integrationsrats. Das Stadtoberhaupt hatte das Angebot eines Besuches umgehend angenommen. „Uns ist wichtig, dass unsere Bürgerinnen und Bürger die türkische Kultur nicht aufgeben, aber sich hier engagieren“, erläutert Generalkonsulin Karaarslan. Das Stadtoberhaupt berichtete dazu über das jährliche Frühlingsfest des Vereins ‚Bal-Der‘, der die Gebräuche der Provinz und Hafenstadt Balikesir in Deutschland präsentiert. Fazit zum Abschluss des Gesprächs war die Vereinbarung, den Austausch zum Wohle aller hier lebenden Menschen fortzuführen.

Foto: Die türkische Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan besuchte am 1. September Bürgermeister Christoph Fleischhauer. (Foto: pst)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)