Stadt Moers – Fotoreise in die Klever Vergangenheit

Stadt Moers – Fotoreise in die Klever Vergangenheit

Moers. (pst) Fotoreise in die Vergangenheit: Über den berühmten Moerser Fotograf Ewald Steiger hält Dr. Beate Sturm vom Kreisarchiv Kleve am Dienstag, 6. Juli, um 19 Uhr im Alten Landratsamt (Kastell 5) einen Vortrag. Der Fotograf liebte den Niederrhein. Doch was hat ihn nach in die Schwanenstadt verschlagen? Auf seinen Reisen, bei denen er Kamera und Stativ immer bei sich hatte, kam er Anfang des letzten Jahrhunderts auch in das damals als Badestadt berühmte Kleve. Steiger ließ sich hier zeitweilig nieder. Er suchte Kontakt zu den Besuchern und Einwohnern, die er gerne portraitierte. Knapp dreißig Jahre wirkte er dort, wo er nicht nur die idyllische Landschaft und das „alte Kleve“ mit seinen berühmten Hotels, der Altstadt und der Schwanenburg (Foto: Kreisarchiv Kleve) fotografierte, sondern auch eindrucksvoll die zunehmende Industrialisierung dokumentierte, die das Stadtbild und die Arbeitswelt der Menschen veränderte. Die alten Fotografien werden heute im Kreisarchiv Kleve verwahrt.

Infobox:

Eine Anmeldung ist erforderlich, telefonisch unter 0 28 41 / 201-68 200 oder per E-Mail an grafschafter-museum@moers.de. Der Eintritt kostet 3 Euro. In den Innenräumen gilt die drei-G-Regel (getestet, geimpft oder genesen), das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ist Pflicht.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Moers)