Stadt Moers – Jüdische Kultur am 12. September im Kammermusiksaal erleben

Stadt Moers – Jüdische Kultur am 12. September im Kammermusiksaal erleben

Moers. (pst) Werke der jüdischen Künstlerinnen und Künstler Felix Mendelssohn Bartholdy, Alfred Döblin, Kurt Tucholsky oder auch Mascha Kaleko sind feste Bestandteile deutscher Kultur. Die Bibliothek und die Moerser Musikschule laden am Sonntag, 12. September, um 11.30 Uhr in den Kammermusiksaal des Martinstifts, Filder Straße 126, ein. Zu hören sind Musik, Lyrik und Prosaauszüge von bekannten und weniger bekannten Künstlerinnen und Künstler jüdischen Glaubens vor. Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm von Klassik bis Klezmer, Gedichten, Geschichten und Prosa. Schülerinnen und Schüler sowie und Dozentinnen und Dozenten der Moerser Musikschule gestalten den musikalischen Teil. Die Texte liest Katja Stockhausen, ehemaliges Ensemblemitglied des Schlosstheaters Moers. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jubiläums ‚1.700 Jahre jüdische Kultur in Deutschland‘ sowie des Kultursommers 2021 statt.

 

Infobox:

Der Eintritt ist kostenlos. Für die Teilnahme muss ein Nachweis über Impfung, Genesung oder ein aktueller Negativtest (nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt werden.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)