Stadt Moers – ‚Moers-Amerikanischer‘ Feuerwehrmann verstorben

Stadt Moers – ‚Moers-Amerikanischer‘ Feuerwehrmann verstorben

Moers. (pst) Das einzige ausländische Mitglied der Ehrenabteilung der Feuerwehr Moers war William Markgraf. Der ‚Moers-Amerikanische‘ Feuerwehrmann ist Anfang September verstorben. Die Moerser Feuerwehr trauert um ihren Kameraden, auch Feuerwehrleiter Christoph Rudolph bedauert den Verlust. Als Markgraf 2011 in die Ehrenabteilung aufgenommen wurde, war Michael Stroinski, damals Pressebeauftragter der Freiwilligen Feuerwehr, sogar selbst zu ihm nach Missouri gereist. Der Amerikaner war Chef des Columbia Fire Department und seit 1994 Ehrenbrandmeister in Moers. Zudem hatte er seit 2008 die Medaille für internationale Zusammenarbeit des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber.

 

Wie es zu dem Kontakt kam

Die Geschichte, wie es zu dem guten Kontakt kam, ist eigentlich ein Versehen. Michael Stroinski hatte 1992 mehrere amerikanische Feuerwehren angeschrieben und um originale Abzeichen gebeten. Durch einen Fehler der amerikanischen Post ist einer der Briefe nicht nach South Carolina gelangt, sondern zum Columbia Fire Department in Missouri. Daraus ist dann der lange und gute Austausch entstanden. William Markgraf nannte die Moerser Feuerwehrleute seine ‚deutschen Söhne‘. Auch einige Mitglieder der Feuerwehr Moers wurden daraufhin Ehrenmitglieder des Fire Departments in Columbia. Michael Stroinski: „Wir werden seine Freundschaft vermissen und sein Andenken in Ehren halten.“

 

Foto: William Markgraf hier bei der Ehrung im Jahr 2011 mit Moerser Uniform. (Foto: Stroinski)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)