Stadt Moers – Moerser helfen im Ahrtal mit Feuerwehrauto

Stadt Moers – Moerser helfen im Ahrtal mit Feuerwehrauto

Moers. (pst) Zwei Städte, die sich eine Feuerwehr-Drehleiter teilen. Ein Fluss, der die beiden Städte trennt und eine Brücke, die sie verbindet. So weit, so gut – zumindest bis zur Hochwasserkatastrophe. Die Brücke, die Sinzig und Remagen verbindet, ist durch das Extremwetter beschädigt und daher nicht zu befahren. Der Moerser Feuerwehrmann Christian Heilmann bekam etwas davon mit und setzte sofort alle Hebel in Bewegung: „Ich habe viele persönliche Kontakte und bin stark verbunden mit der Region im Ahrtal. Es war also eine Herzensangelegenheit, hier helfen zu können.“ Schnell und unkompliziert waren auch der Leiter der Feuerwehr, Christoph Rudolph, und das Stadtoberhaupt überzeugt. „In Extremsituationen müssen wir zusammenhalten – natürlich auch städteübergreifend“, betont Bürgermeister Christoph Fleischhauer.

 

Übergabe der Drehleiter erfolgte am Mittwoch

Eine ungenutzte Drehleiter der Feuerwehr Moers stand bereits zur Veräußerung in einem Portal für Behördenauktionen. Nach Rücksprache mit dem Aktionsportal konnte diese unkompliziert wieder herausgenommen werden. Die Drehleiter wurde kurzerhand wieder zugelassen. Am Mittwoch, 28. Juli, machte sich ein Trupp der Moerser Feuerwehr dann auf den Weg nach Sinzig, um den Kameraden dort die Drehleiter als Leihgabe für unbestimmte Zeit zu übergeben. „Bereits während der Anfahrt durch das Ahrtal waren wir über das Ausmaß der ganzen Katastrophe schockiert. Wir sind sehr froh als Feuerwehr Moers in dieser Situation aushelfen zu können“, erzählt Christian Heilmann.

Foto 1: Ewald Fuchs und Andreas Braun von der Feuerwehr Sinzig haben die Drehleiter am Mittwoch von den Moerser Feuerwehrmännern Christian Heilmann und Markus Welbers (v. l.) in Empfang genommen. (Foto: privat)

 Foto 2: Die Moerser Feuerwehrleute haben ihren Kameraden bei der Übergabe des Fahrzeugs noch eine kurze Einführung gegeben. (Foto: privat)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)