Stadt Moers – Reparieren und stopfen statt wegwerfen

Stadt Moers – Reparieren und stopfen statt wegwerfen

Moers. (pst) Wenn kaputt, dann neu! Diese einfache Gleichung muss nicht immer die richtige Lösung sein. Manchmal sind defekte Geräte mit wenigen Handgriffen wieder flottgemacht. Wer nicht selbst reparieren kann, dem helfen die Ehrenamtlichen des Reparatur-Cafés in St. Ida/Rheinkamp (Eicker Grund 102). Am Mittwoch, 15. September, reparieren sie beim Projekt des Quartierszentrum AWO-Caritas aber nicht nur elektrische Geräte, Gegenstände aus Holz oder Fahrräder (bei trockenem Wetter), sondern auch Kleidung. Das könnte das Annähen von Knöpfen und losem Saum oder das Stopfen eines Lochs in Kinderjeans sein. Kleine Hilfestellungen rund um den PC sind ebenfalls möglich. Derzeit ist eine telefonische Anmeldung erforderlich. Der Café-Bereich kann leider noch nicht angeboten werden. Das Reparatur-Café ist eine Kooperation mit der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und KoKoBe Moers.

 

Infobox: Für die Teilnahme gilt die 3G-Regel: geimpft, getestet (nicht älter als 48 Stunden) oder genesen. Telefonische Voranmeldung für die Reparaturdienste unter 0 28 41 / 4 17 37 (Werner Windbergs).

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)