Stadt Moers – Schlossfest mit Programm für alle: Von Art-Konzert bis Picknick

Stadt Moers – Schlossfest mit Programm für alle: Von Art-Konzert bis Picknick

Moers. (pst) Musik, Tanz, Lyrik, Kunst und das musikalische Picknick – das Schlossfest mit Theaterfest am Sonntag, 12. September, wartet mit rund 30 Programmpunkten auf. An mehreren Standorten rund um das Moerser Schloss und im angrenzenden Park locken die Kooperationspartner Grafschafter Museum, Schlosstheater und Kulturbüro mit Angeboten für alle Altersgruppen.

Musik im Schlosshof, Führungen zur aktuellen Ausgrabung
Im Schlosshof gibt es ein Bühnenprogramm unter anderem mit Swingmusik, Diskussionsrunden, einem Art-Konzert und einer Aufführung des Niederrheinischen Kammerorchesters Moers. „Auch ganz neue historische Einblicke haben wir zu bieten: Führungen zur Ausgrabungsfläche am Terheydenhaus zeigen spannende Funde“, erklärt Betriebs- und Museumsleiterin Diana Finkele. Für die Führungen zur Ausgrabung ist eine Anmeldung nötig – entweder vor Ort im Museum oder vorab unter 0 28 41 / 68 200. Besonders in den Fokus rückt Diana Finkele zudem die Infostände des Grafschafter Museums- und Geschichtsvereins in Moers. Zum Schlossfest stehen die Mitglieder dort bereit, um das neue Outdoor-Stadtmodell zu präsentieren. Es zeigt die Stadt Moers mit der oranischen Befestigungsanlage, die vor 400 Jahren fertiggestellt wurde und noch heute im Stadtbild zu erkennen ist.

Picknick und Kulturspaziergang durch den Schlosspark
Eva Marxen, Leiterin des Kulturbüros, empfiehlt den Besucherinnen und Besuchern, beim letzten musikalischen Picknick im Park dieses Jahres vorbeizukommen. Livemusik und ein Foodtruck sorgen auf der Picknickwiese im Schlosspark für entspannte Atmosphäre. „Auf dem Weg dorthin kann man eine richtige Kunstwanderung machen“, so die Kulturbüro-Leiterin. Von den ‚Komischen Käuzen‘ im Rosarium über die Wiesenausstellung ‚Was aus dem Boden wächst‘ hinter dem Musenhof bis zur Kulturinsel mit einer aktuellen Kunstinstallation des Seewerks gelangen die Spaziergängerinnen und Spaziergänger auf unterhaltsamem Wege zur Picknickwiese. Dort wird auch der ‚Kunstvollautomat‘ stehen: ein Würfel, in dem sich die Künstlerin Ulrike Martens versteckt. Die Besucherinnen und Besucher werfen einen Wunsch ein, bekommen das entsprechende Motiv dann gezeichnet und am Ende vom Automaten durch einen Schlitz ausgegeben.

Tanz- und Theaterperformances vom STM
Das Schlosstheater Moers hat in Zusammenarbeit mit dem Traumforscher Dr. Donas alias Patrick Dollas eine Tanzperformance organisiert. Außerdem präsentiert eine Theaterpädagogin Tanzgeschichten zwischen dem Musenhof und Spielplatz. „Highlight ist die zweite Premiere unserer Aufführung ‚Dantons Tod‘ um 18 Uhr als Eröffnung der neuen Theater-Saison“, berichtet die Dramaturgin des Schlosstheaters Viola Köster. Restkarten sind noch erhältlich unter www.schlosstheater-moers.de. Was das Publikum in der Spielzeit 21/22 noch erwarten darf, stellt das Ensemble bereits um 12 Uhr im Schlosshof vor – inklusive szenischer Kostproben aus dem neuen Stück. „Auch für die Verpflegung haben wir uns etwas überlegt“, versichert Programmplanerin und Museumsreferentin Fania Burger. Herzhaftes, Kaffee und Kuchen, Waffeln, Softdrinks und Eis können die Besucherinnen und Besucher an den verschiedenen Standorten kaufen. Für den eigenen Proviant gibt es beim musikalischen Picknick einen geeigneten Rahmen zum Verzehr.

Infobox: Bei den Veranstaltungen in Innenräumen gilt die 3G-Regel, im Außenbereich besteht keine Maskenpflicht außer in Warteschlangen. Bis auf die 18 Uhr-Vorstellung des Schlosstheaters ist der Eintritt überall frei.

 

Bild: Viola Köster vom Schlosstheater Moers, Diana Finkele, Erste Betriebsleiterin und Museumsleiterin, Museumsreferentin Fania Burger und Kulturbüro-Leiterin Eva Marxen haben ein umfangreiches Programm für Sonntag zusammengestellt. (Foto: pst)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)