Stadt Moers – Stiftung unterstützt Moerser Theologie-Studierende

Stadt Moers – Stiftung unterstützt Moerser Theologie-Studierende

Stiftung unterstützt Moerser Theologie-Studierende

Moers. (pst) „Altes“ Geld für junge Menschen: Moerser Theologie-Studierende können sich um Stipendien der Hartzing-Clausthal-Stiftung bewerben. Der ehemalige Braunschweig-Lüneburgische Hof- und Bergrat Peter Hartzing in Clausthal am Harz begründete mit seinem Testament vom 20. April 1680 eine Stiftung, die Abiturienten des Gymnasiums Adolfinum sowie Studierende Beihilfen gewährt. Nach der testamentarischen Verfügung mussten die Stipendiaten Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinden in Moers sein und das Adolfinum besucht haben. Da die Stipendien seit 2000 zunächst nicht mehr vergeben werden konnten und die Zahl der Studierenden der evangelischen Theologie schon seit längerem rückläufig ist, hat der Verwaltungsrat im Jahr 2006 beschlossen, auch katholische Studierende sowie Absolventen des Gymnasiums in den Filder Benden für ein Stipendium zuzulassen. Inzwischen können Abiturienten aller Moerser Schulen ein Stipendium beantragen.

100 Euro pro Monat
Der Anträge werden formlos, aber schriftlich gestellt. Das Stipendium beinhaltet in der Regel 100 Euro pro Monat und wird normalerweise für das komplette Studium gewährt, sofern es sich nicht um „Dauerstudenten“ handelt. Die Studierenden müssen die jeweils aktuelle Immatrikulationsbescheinigung in Kopie vorlegen. Die Rückzahlung erfolgt, wenn eine berufliche Tätigkeit aufgenommen wurde. Lediglich die Hälfte des Stipendiums muss zurückgezahlt werden. Meist wird dabei eine Ratenzahlung vereinbart, die an die finanziellen Möglichkeiten angepasst wird.

Von Japan nach Moers
Der Stifter Peter Hartzing wurde in Japan geboren, verbrachte seine Jugend in Moers und besuchte dort das Adolfinum. Sein Vermögen hat er durch seine Arbeit im Erzbergbau im Harz erwirtschaftet. In seinem Testament hat der Wohltäter verfügt, dass „Bürgermeister und Rat“ die Stiftung verwalten. Zum aktuellen Stiftungsrat zählen Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Stadtkämmerer Wolfgang Thoenes, Schulleiter Thorsten Klag und der evangelische Pfarrer Jan Christofzik. Für Pfarrer Torsten Maes, der eine neue Stelle angenommen hat, wird zurzeit ein Ersatz gesucht. In der Regel tagt das Gremium einmal im Jahr, um den Haushaltsplan zu beschließen und über die Vergabe von neuen Stipendien zu beraten.

Infobox:
Wer Interesse an einem Stipendium hat, meldet sich bei Jörg Steinkamp, Fachdienst Finanzen der Stadt Moers (Telefon 0 28 41 / 201-358, E-Mail: Joerg.Steinkamp@Moers.de), oder bei der Schulleitung des Gymnasiums Adolfinum (Telefon: 0 28 41 / 90 80 430, E-Mail: sekretariat@adolfinum.de).

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)