Stadt Moers – Wie Fingerfarbe für Erwachsene: Neues Kunstwerk auf der Kulturinsel

Stadt Moers – Wie Fingerfarbe für Erwachsene: Neues Kunstwerk auf der Kulturinsel

Moers. (pst) Manuel Franke baut über knapp anderthalb Monate sein Kunstwerk auf der Kulturinsel im Schlosspark auf. Die Eröffnung ist am Samstag, 4. September, um 14 Uhr. An diesem Tag können Kunstinteressierte das Werk auch aus der Nähe betrachten. Voraussichtlich ermöglichen das Seewerk als Veranstalter und das Kulturbüro der Stadt Moers als Förderer mittels einer Brücke den Zugang vom Ufer auf die Insel.

 

Franke hat sich eine besondere Methode überlegt

Seit Freitag, 30. Juli, baut ein Team rund um Manuel Franke das Werk. Er ist bekannt für seine großformatigen Arbeiten im öffentlichen Raum und hat schon international viele Ausstellungen nachzuweisen. Mit dem Werk auf der Kulturinsel ist er nun das erste Mal künstlerisch in Moers aktiv. Manuel Franke nutzt bei dem Projekt auf der Kulturinsel drei Tonnen Gips und eine besondere Technik, die er sich eigens dafür entwickelt hat. Den Gips vermischt er mit Farbe und trägt ihn auf ein Wellblech auf. Nach dem Trocknen entfernt das Team das Alugerüst. Bis September entsteht auf diese Weise das 45 Meter lange und drei Meter hohe Kunstwerk. Zwischendrin finden sich immer wieder ‚Löcher‘ – aber das ist so gewollt. „Immer, wenn ein Baum oder Strauch kommt, bricht die Skulptur ab“, erklärt der Künstler. „Schließlich will ich die Natur nicht verhüllen.“ Zusammen verschmelzen die Bäume und Sträucher der Kulturinsel sowie das Kunstwerk zu einer natürlichen Kulisse.

 

Infobox: Das Kunstwerk ist bis zum 6. November auf der Kulturinsel im Schlosspark aufgebaut und vom Ufer aus zu sehen. Am Eröffnungstag, 4. September, können die Besucherinnen und Besucher auch auf die Kulturinsel, um das Werk näher zu sehen.

 

Titelfoto: Manuel Franke erklärt die besondere Technik, mit der er das Kunstwerk auf der Kulturinsel erstellt. (Foto: pst)

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Moers)