Stadt Moers

Stadt Moers

Vier Corona-Erfahrungen, eine Hoffnung

Moers. (pst) „2021: Das Hoffnungsjahr?!“ In einem Livestream philosophieren, diskutieren und tauschen sich Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Dr. Thomas Voshaar, Guido Lohmann und Markus Grimm über diese Frage aus. Auf der städtischen Facebookseite und dem YouTube-Kanal „Stadt Moers“ wird das Video am Samstag, 16. Januar, ab 11 Uhr zu sehen sein. Interessierte können den Livestream dort auch noch nach der Live-Veranstaltung ansehen. Die vier Teilnehmer sprechen über ihre persönlichen Erfahrungen mit Corona, Schwierigkeiten und Fehlentscheidungen in der Pandemie sowie ihren Ausblick auf das neue Jahr. Eine Gebärdendolmetscherin, die das Gespräch übersetzt, ist auf YouTube zu sehen.

Gäste in der Gesprächsrunde
Dr. Thomas Voshaar ist ein bundesweit renommierter Lungenarzt und Berater des Bundesgesundheitsministers. Er ist bei der „Gesprächsrunde zum Jahresbeginn“ als Vertreter aus dem Bereich der Medizin mit dabei. Derzeit beschäftigt ihn vor allem das Pandemiemanagement der Bundesregierung. Guido Lohmann ist Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein, des Initiativkreises Moers und sitzt damit als Experte für die lokale Wirtschaft in der Runde. Sein Schwerpunkt ist die Zukunft der Innenstadt. Markus Grimm sorgt für die Perspektive eines Künstlers bei dem Gespräch und bringt zwei Musikstücke mit. Er berichtet von der Nachbarschaft, die er nach vier Jahren nun endlich besser kennengelernt hat – dank und trotz Corona. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können während der Veranstaltung ihre Fragen an die Beteiligten stellen. Am Schluss gibt es eine Fragenrunde.

Alle sind eingeladen
Die Online-Veranstaltung ist eine Alternative zum üblichen Neujahrsempfang, bei dem normalerweise nur geladene Gäste dabei sind. „Ich freue mich, dass dieses Jahr alle Moerserinnen und Moerser sowie Interessierte dabei sein können. Schließlich sprechen wir über Themen, die jeden betreffen und zu denen viele sicherlich Fragen haben“, so Bürgermeister Christoph Fleischhauer.

Infobox: Der Livestream startet am Samstag, 16. Januar, um 11 Uhr über www.facebook.com/stadtmoers und www.youtube.com/stadtmoers. Fragen sind während des Streams über den Facebook-Messenger oder E-Mail (presse@moers.de) möglich.

 

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Moers)