Stadt Neukirchen-Vluyn

Stadt Neukirchen-Vluyn

Rosskastanien leiden an Rindenkrankheit
Fällung von elf Bäumen an der Hochstraße notwendig – Neupflanzungen im Herbst

Neukirchen-Vluyn In Neukirchen an der Hochstraße stehen auf Höhe des evangelischen Friedhofs elf Gewöhnliche Rosskastanien. Sie alle weisen das Krankheitsbild der Pseudomonas-Rindenkrankheit auf und müssen deswegen aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden.
Bereits in den letzten Jahren war bei den regelmäßigen Baumbegutachtungen eine verminderte Vitalität der Bäume festgestellt worden. Die Pseudomonas-Rindenkrankheit geht oft mit einem Pilzbefall einher der die Bäume schwächt. Auch das Herausbrechen von Ästen ist dann möglich. Die Stadtverwaltung muss daher ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen und die Bäume fällen. Zwei Bäume waren schon entnommen worden, die restlichen neun Fällungen erfolgen voraussichtlich am 26. und 27. Januar 2021. Es kann im Zeitraum von 7 bis 17 Uhr zu Beeinträchtigungen für die Anwohner kommen. Die Stadtverwaltung ist bemüht, diese auf ein Mindestmaß zu reduzieren.
Mit dem Beschluss zur Fällung einher geht die Entscheidung, die Bäume im gleichen Umfang zu ersetzen. Die Pflanzung elf neuer, widerstandsfähiger und an die zunehmende Trockenheit im Sommer angepasster Bäume wird im Herbst 2021 erfolgen.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Neukirchen-Vluyn)