Stadt Rheinberg – Frostschäden im Stadtgebiet

Stadt Rheinberg – Frostschäden im Stadtgebiet

Frostschäden im Stadtgebiet

 Rheinberg In diesen Tagen erreichen die Stadt Rheinberg viele Nachrichten besorgter Bürgerinnen und Bürger, die darauf hinweisen, dass sich nach dem Tauvorgang von Schnee und Eis in den Gehwegen und Straßen viele Schäden zeigen. Dadurch ist die Nutzung dieser Flächen gefährlich geworden. Diesen Zustand haben auch Mitarbeiter/innen vom DLB und der Verwaltung in allen Ortsteilen feststellen müssen. Hierbei handelt es sich um die Folgen der vergangenen Frostperiode. Am häufigsten sind hochstehende Gehweglatten zu bemerken, die durch das Eis, das sich darunter gebildet hatte, bis zu mehrere Zentimeter hochgedrückt wurden. Teilweise werden sich die Platten mit dem Tauvorgang in die ursprüngliche Lage setzen, wobei sie danach nicht wieder alle fest liegen werden. In anderen Fällen bleiben auch nach dem Tauen des Eises Stolperfallen bestehen. Die Stadt Rheinberg bittet die Bürger sehr umsichtig und vorsichtig zu sein. Momentan werden im ganzen Stadtgebiet Kontrollen durchgeführt, um danach die Gefahrenquellen der Heftigkeit nach sowohl in den Geh- und Radwegen als auch in den Fahrbahnen schnellstmöglich beseitigen zu können. Durch die große Menge der vorhandenen Schäden ist aber nicht mit einer kurzfristigen Erledigung zu rechnen. Hierfür bittet die Verwaltung alle Bürger/innen um Verständnis. Für die Beantwortung von Rückfragen steht Ihnen der Fachbereich Tiefbau und Grünflächen unter der Rufnummer 02843 171-416 zur Verfügung.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Rheinberg)