Stadt Xanten

Stadt Xanten

Holocaust-Gedenktag am 27.01.2021

Xanten In jedem Jahr wird zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27.01.2021 im Wechsel durch die Stadt Xanten, die Katholische oder Evangelische Kirchengemeinde in partnerschaftlicher Zusammenarbeit eine Gedenkfeier ausgerichtet.

Der Stadt Xanten ist es ein großes Anliegen, immer wieder Xantener Schüler und Schülerinnen in das Holocaust-Gedenken einzubinden. Dies ist in den vergangenen Jahren sehr eindrucksvoll durch Gedenkfeiern und Ausstellungen im Rathaussaal gelungen. In Abstimmung mit den Schulleitern waren in diesem Jahr nicht zuletzt wegen der besonderen Herausforderungen hinsichtlich des in den letzten Wochen fehlenden Präsenzunterrichts aber auch anstatt einer Veranstaltung in geschlossenen Räumen wegen der Corona Pandemie alternativ zu solchen Schülerprojekten Führungen in der Xantener Innenstadt entlang der sog. „Stolpersteine“ zur jüdischen Geschichte Xantens in kleinen Schülergruppen geplant.

Der Bürgermeister wollte darüber hinaus Ratsmitglieder und interessierte Bürger und Bürgerinnen zu Führungen am 27.01. einladen.

Wegen des Lockdowns dürfen jedoch leider keine Führungen stattfinden. Ein alternativ seitens der Stadt angedachter ökomenischer Sondergottesdienst kann ebenfalls aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden. Die Kirchengemeinden werden in ihren Sonntagsmessen am 24.01. an den bevorstehenden Holocaust-Gedenktag in der nächsten Woche erinnern.

 

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Xanten – der Bürgermeister)