Stadt Xanten – Neues Elektrofahrzeug für Xantener Friedhöfe

Stadt Xanten – Neues Elektrofahrzeug für Xantener Friedhöfe

Xanten Bürgermeister Thomas Görtz freut sich, den Mitarbeitern des städtischen Friedhofes des Dienstleistungsbetriebes der Stadt Xanten (DBX) ein neues Elektrofahrzeug (Stama Maestro MT 15 n) übergeben zu können. Mit diesem Fahrzeug können zukünftig die logistischen Aufgaben auf den Friedhöfen in Xanten, Birten, Vynen und Obermörmter leise und emissionsfrei durchgeführt werden. „Das alte, in die Jahre gekommene bisherige Fahrzeug mit herkömmlichem Verbrennungsmotor wurde gegen ein modernes, umweltfreundliches Elektrofahrzeug ersetzt”, so Görtz.

„Für das alte Fahrzeug wurde es immer schwieriger, die richtigen Ersatzteile zu bekommen. Auch der TÜV meinte, dass es an der Zeit wäre, das Fahrzeug in seinen wohlverdienten Ruhestand zu versetzen” so Christian Schmitz, zuständig für die Grünflächenpflege in Xanten. „Umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir ein Fahrzeug auf dem Markt gefunden haben, das die gestellten Ansprüche erfüllen konnte. Es war uns wichtig, dass Leistungsfaktoren wie Reichweite, Lade-, sowie Zuladekapazität, Geschwindigkeit und Wendigkeit auch durch das voll elektrisch betriebene Fahrzeug abgedeckt sind“, so Schmitz weiter. Zur Finanzierung konnte eine attraktive 40 % Förderung durch das Landesprogramm (progress.NRW) zur emissionsarmen Elektromobilität genutzt werden.

Bürgermeister Görtz: „Unsere umweltfreundliche Flotte wächst somit weiter kontinuierlich, und es wird auch weiterhin überprüft, in welchen weiteren Bereichen es sinnvoll und technisch möglich ist auf Elektromobilität zu setzen. Ein Beispiel hierfür wäre z. B. das Fahrzeug für die tägliche Leerung der städtischen Müllbehältnisse.”

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Xanten)