Polizeimeldung Kreis Wesel

Polizeimeldung Kreis Wesel

Kreispolizeibehörde Wesel

POL-WES: Kreis Wesel – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Duisburg, der Staatsanwaltschaft Kleve – Zweigstelle Moers und der Kreispolizeibehörde Wesel

Wesel (ots)

Gemeinsam mit den Staatsanwaltschaften Duisburg und Kleve nimmt die Kreispolizei Wesel Intensivtäter im Kreis Wesel noch stärker in den Fokus.

Ein hoher Anteil von Straftaten, insbesondere im Bereich der Gewalt- und Straßenkriminalität wird von Intensivtätern begangen, die in kurzen zeitlichen Abständen immer wieder Straftaten begehen. Folglich trägt die gezielte Bekämpfung der Kriminalität dieser Tatverdächtigen in erheblichem Maße dazu bei, die Gesamtkriminalität nachhaltig zu senken und damit auch eine echte Steigerung der objektiven Sicherheit – und nicht nur des Sicherheitsgefühls – zu erreichen.

Die Polizei Wesel hat zu diesem Zweck die bereits bestehenden Vereinbarungen mit den beiden Staatsanwaltschaften Duisburg und Kleve zur Bekämpfung der Kriminalität der Intensivtäter im Kreis Wesel aktualisiert und verbessert.

Die Vereinbarungen zielen darauf ab, insbesondere durch einen engen Austausch der Polizei und der beiden Staatsanwaltschaften die Bekämpfungsmaßnahmen zu bündeln und feste Ansprechpartner für die Bearbeitung identifizierter Tatverdächtiger zu installieren.

Durch frühzeitige Reaktionen der Strafverfolgungsbehörden und eine beschleunigte und nachhaltige Ahndung erkannter Straftaten soll vorrangig die Verfestigung krimineller Karrieren jugendlicher und heranwachsender Intensivtäter verhindert werden. Eine zeitnahe und konzentrierte Strafverfolgung mit einem ständigen Austausch der beteiligten Behörden erfüllt somit sowohl den präventiven als auch den repressiven Zweck der Strafverfolgung.

Durch die beiden Leitenden Oberstaatsanwälte Horst Bien (Staatsanwaltschaft Duisburg) und Holger Schönwitz (Staatsanwaltschaft Kleve – Zweigstelle Moers) sowie den Landrat des Kreises Wesel Ingo Brohl wurden die Vereinbarungen unterzeichnet. Die drei Behördenleiter haben aufgrund der aktuellen Pandemielage auf einen gemeinsamen Termin verzichtet und hoffen, diesen zeitnah nachzuholen.

Presseanfragen werden durch die Kreispolizeibehörde Wesel beantwortet.

Kreispolizeibehörde Wesel Staatsanwaltschaft Duisburg Staatsanwaltschaft Kleve – Zweigstelle Moers –

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell