Rheinberg-Orsoy – Zum dritten Mal blaue Flüssigkeit auf dem Kuhteich

Rheinberg-Orsoy – Zum dritten Mal blaue Flüssigkeit auf dem Kuhteich

Wieder treibt auf dem Orsoyer Kuhteich eine blaue, zähflüssige Masse. Wo sie herkommt, ist bisher noch nicht geklärt, wird seitens der zuständigen Behörden aber derzeit geprüft. Erste Ergebnisse werden nächste Woche erwartet.

Von Sassan Dastkutah

Rheinberg-Orsoy Zum dritten Mal treibt eine blaue, zähe Flüssigkeit auf dem Orsoyer Kuhteich. Wo die bläuliche Masse herkommt, ist bisher imer noch nicht geklärt. Letzte Woche hatten die Feuerwehren Rheinberg und Moers die bläuliche Masse mit einem Nasssauger abgesaugt. Eine erste Probe vor Ort von der Unteren Wasserbehörde  des Kreises Wesel hatte ergeben, dass der pH-Wert und die Leitfähigkeit keine Gründe zum Bedenken gegeben hätten (wir berichteten: https://www.regionalepinnwand.de/rheinberg-orsoy-blaue-fluessigkeit-auf-kuhteich-feuerwehr-rheinberg-und-moers-rueckten-aus/).

Die Feuerwehr, das Ordnungsamt Rheinberg und der Kreis Wesel sind über die dritte Verschmutzung informiert. Laut Ordnungsamt Rheinberg gehe keine Gefahr von der Flüssigkeit aus: „Erste Tests  haben ergeben, dass es sich weder um Schwermetalle noch um belastende Materialien handelt“, hieß es seitens eines Mitarbeiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung der Stadt Rheinberg. Jetzt werde abgewartet, was die Laborwerte ergeben. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) teste die Flüssigkeit derzeit im Labor. Laut Ordnungsamt Rheinberg sei nun eine genaue Bestimmung wichtig, damit der Ursprung der Färbung herausgefunden werden könne. Dann könne, wenn es erforderlich sei, eine entsprechende Maßnahme eingeleitet werden. Der Kreis Wesel rechnet mit ersten Ergebnissen in der nächsten Woche.

Blaue Masse in der Uferzone auf dem Kuhteich - Foto Sassan Dastkutah        

       

Fotos: Sassan Dastkutah