Stadt Duisburg – Teilsperrungen und Verkehrseinschränkung

Stadt Duisburg – Teilsperrungen und Verkehrseinschränkung

Duisburg-Vierlinden: Teilsperrung der Goerdeler Straße 

 

Duisburg Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 7. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Goerdeler Straße, zwischen Leber- und Beckstraße, in Vierlinden durch. Aus diesem Grund wird die Goerdeler Straße in diesem Bereich zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Beckstraße. Zudem wird die Canarisstraße während der Dauer der Arbeiten zur Sackgasse, so dass eine Einfahrt in die Goerdeler Straße nicht möglich sein wird. Weiterhin sind Halteverbote aus Gründen der Verkehrssicherheit eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Anlieger können ihre Grundstücke jederzeit erreichen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein.

 

Duissern: Verkehrseinschränkungen auf der Straße „Wilhelmshöhe“

 

Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Montag, 12. Juli, eine neue Stromleitung auf der „Wilhelmshöhe“ zwischen den Straßen „Am Botanischen Garten“ und „Am Kaiserberg“ in Duisburg-Duissern. Während der Dauer der Arbeiten muss die Einbahnstraßenregelung auf der Straße „Am Botanischen Garten“ zwischen „Wilhelmshöhe“ und „Am Freischütz“ aufgehoben werden.

 

Fußgänger und Radfahrer können passieren. Umleitungen werden aufgrund der Örtlichkeit nicht ausgeschildert.

Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 6. August, abgeschlossen.

 

Duisburg-Vierlinden: Teilsperrung der Goerdeler Straße 

 

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg führen ab Mittwoch, 7. Juli, Straßenbauarbeiten auf der Goerdeler Straße, zwischen Leber- und Beckstraße, in Vierlinden durch. Aus diesem Grund wird die Goerdeler Straße in diesem Bereich zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Beckstraße. Zudem wird die Canarisstraße während der Dauer der Arbeiten zur Sackgasse, so dass eine Einfahrt in die Goerdeler Straße nicht möglich sein wird. Weiterhin sind Halteverbote aus Gründen der Verkehrssicherheit eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer können passieren. Anlieger können ihre Grundstücke jederzeit erreichen.

 Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen sein.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)