Stadt Duisburg – VHS-Vorträge

Stadt Duisburg – VHS-Vorträge

VHS: „Urban Sketching“ an der Duisburger Brunnenmeile

 

Duisburg Die Volkshochschule bietet am Sonntag, 12. September, von 10 bis 16 Uhr einen

„Urban Sketching“-Kurs in der Fußgängerzone der Duisburger Innenstadt an. Urban Sketching, so Kursleiter Sacha Gademann, ist eine Art visueller Journalismus, denn getreu dem Motto “Wir zeigen die Welt, Zeichnung für Zeichnung!” steht die Erkundung des Umfeldes – ausgestattet mit Skizzenbuch und Zeichenmaterial – auf dem Plan. Es geht hierbei ausdrücklich nicht um Perfektion, sondern um die kreative Auseinandersetzung mit urbaner Architektur, ihrem Umfeld und den Menschen darin sowie dem Schaffen von ganz persönlichen Zeugnissen.

 

Die Teilnahme kostet 30 Euro (ermäßigbar), eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Treffpunkt ist am Lifesaver-Brunnen auf der Königstraße/Düsseldorfer Straße. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei der VHS, Dr. Claudia Kleinert, unter 0203/283-4157 oder im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

 

VHS-Vortrag über Enrico Caruso

 

Marliese Reichardt stellt in einem VHS-Vortrag am Donnerstag, 9. September, von 18.30 bis 20 Uhr im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Innenstadt das Leben und Werk des Ausnahmekünstlers Enrico Caruso vor.

 

Aus einer kinderreichen neapolitanischen Familie stammend, stieg Caruso im jungen 20. Jahrhundert zum großen Weltstar der Bühne und bedeutendsten Figur der Opernwelt auf. Mit seiner warmen, reinen, strahlend klingenden Stimme wurde er zur Legende. Für Luciano Pavarotti war er der größte Tenor, der je gelebt hat, und Giacomo Puccini fragte ihn: „Wer hat Sie gesandt – Gott?“. 

 

Die Teilnahme kostet fünf Euro. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-duisburg.de.

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Duisburg)