Stadt Moers

Stadt Moers

Fast 2.000 Buchrezensionen und es werden immer mehr

Moers. (pst) Schon wieder steht ein Paket voller Bücher vor ihrer Tür, obwohl sie nichts bestellt hat. Monika Hanewinkel ist leitende Redakteurin des Kinder- und Jugendblogs „Die Vor-Leser“. Dort sind mehr als 1.950 Buchrezensionen zu lesen und jede Woche kommen neue Texte dazu. Dafür sorgen 30 junge Menschen zwischen 9 und 21 Jahren. Sie lesen Bücher und schreiben Kritiken.

Auch schlechte Rezensionen werden veröffentlicht
Manche von ihnen verschlingen bis zu 50 Bücher pro Jahr, andere formulieren nur zu einer Handvoll Titeln Rezensionen. „Jeder ist völlig frei. Bei uns gilt das Motto: Du liest und schreibst, was und wie viel du magst“, betont Monika Hanewinkel. Sie selbst übernimmt die Korrekturen der Texte. Die Besonderheit des Blogs ist die Unabhängigkeit: „Auf unserer Seite gibt es keine Werbung, es ist kein kommerzielles Projekt. Deshalb können wir schreiben, was wir meinen. Jede Rezension wird veröffentlicht, auch wenn jemand ein Buch schlecht beurteilt.“

30 Verlage kooperieren bereits
Die freie Journalistin übernimmt ihre Aufgabe ehrenamtlich. 2017 hat sie die Idee zu dem Blog der Bibliothek Moers vorgeschlagen. Seitdem sind die jungen Leser und Schreiber leidenschaftlich dabei. Monika Hanewinkel zeigt ausdauernden Einsatz für „Die Vor-Leser“: „Ich bin einfach gerne mit Kindern in Kontakt und habe schon immer Spaß am Schreiben und Lesen gehabt.“ Neben der Korrektur der Artikel koordiniert sie auch die Verteilung der Bücher. Die Zusammenarbeit mit rund 30 Kinder- und Jugendbuchverlagen laufe reibungslos, erzählt sie. Von den Verlagshäusern bekommt sie inzwischen fast täglich Pakete mit neuen Titeln geschickt. „Die Verlage schicken uns die Bücher unaufgefordert, wir können jedoch auch Wünsche abgeben.“

Wer liest was?
Aber wer bekommt welches Buch zum Rezensieren? Monika Hanewinkel weiß inzwischen gut, wer was gerne liest. Sie schlägt dann den einzelnen Redaktionsmitgliedern Bücher vor und sie entscheiden selbst, ob sie es haben möchten oder nicht. Als Dankeschön dürfen die Blogautorinnen und –autoren die Exemplare in der Regel behalten. Gerade erst ist ein neues Paket bei der Journalistin angekommen: „Noah schlage ich ‚Animox‘ vor und Mara bekommt ‚Number 10‘. Aber hier sind auch einige Bücher dabei, die noch zu vergeben sind.“

Infobox: Das Team sucht noch neue Vor-Leserinnen und Vor-Leser. Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Monika Hanewinkel telefonisch (0 28 41 / 50 92 29) oder per Mail (monika-hanewinkel@t-online.de).

Bildzeile: Monika Hanewinkel freut sich über ein Paket voller Bücher, die ihr verschiedene Verlage für Rezensionen zur Verfügung stellen. (Foto: Hanewinkel)

(Quelle.: Pressemitteilung Stadt Moers)