Stadt Moers – Stadtführungen starten wieder ab 13. Juni

Stadt Moers – Stadtführungen starten wieder ab 13. Juni

Moers. (pst) Nach langer Auszeit wegen der Coronaschutzmaßnahmen können nun wieder die Moerser Stadtführungen angeboten werden. Am Sonntag, 13. Juni, um 10.30 Uhr, startet die Reihe mit der Führung „Altes und modernes Moers“ vor dem Haupteingang des Moerser Schlosses (Kastell 9). Dr. Wilfried Scholten gibt bei dem Rundgang durch die Altstadt interessante Einblicke in die Stadtentwicklung, in die Wirtschaft und den Verkehr im 20. und 21. Jahrhundert. Dabei zeigt er den tiefgreifenden Wandel auf, den das ehemals kleinstädtische Moers durch den Bergbau erfahren hat.

Römer haben Asciburgium gegründet

Auf den Spuren der Römer geht es bei der Radtour am Freitag, 18. Juni. Start ist um 17 Uhr am Römerdenkmal an der Kreuzung Römerstraße/Konstantinstraße. Ab dem Jahr 12. v. Chr. siedelten die Römer als Legionäre, römische Bürger und Handwerker im heutigen Moers-Asberg. Gästeführerin Anne-Rose Fusenig zeigt die örtlichen Gegebenheiten und gibt Wissenswertes über das römische Leben in „Asciburgium“ preis.

Königin der Blumen

Am Samstag, 19. Juni, 16 Uhr, steht die ‚Königin der Blumen‘ im Mittelpunkt. Start ist vor dem Haupteingang des Moerser Schlosses, Kastell 9. Anne-Rose Fusenig erklärt in ihrer Rolle als Fabrikantengattin Hedwig Wintgens die Vielfalt an Farben, Düften und Mythen der Rosen. Dabei geht sie auch auf die Wertigkeit für die Menschen ein. Die edlen Blüten fanden sogar Eingang in musikalische Werke. Ein wichtiger Teil des Rundgangs ist der Besuch des Rosariums im Schlosspark.

Baumführung im Schlosspark

Frische Luft und interessante Fakten gibt es bei der Baumführung im Schlosspark am Sonntag, 20. Juni. Sie startet um 11.15 Uhr am Haupteingang des Moerser Schlosses (Kastell 9). Im Schlosspark sind viele besondere und exotische Bäume zu finden, die zum Teil aus der Entstehungszeit um 1836 stammen. Bei der Erkundung erläutert Anne-Rose Fusenig mehr über ihre Bedeutung und den Wert für die Menschen.

Infobox:

Anmeldungen: Stadtinfo, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Teilnahme: jeweils sechs bis acht Euro für Erwachsene. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen die Hälfte. Teilnehmen können Gruppen von bis zu 20 Personen. Für die einfache Nachverfolgbarkeit müssen Namen und Adressen der Teilnehmenden aufgenommen werden. Ein negativer Coronatest ist zur Teilnahme nicht nötig. Innerhalb der Gruppe muss ein Abstand von 1,50 Meter zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten eingehalten werden.

(Quelle:pressemitteilung Stadt Moers)