Stadt Neukirchen-Vluyn – Städtischer Haushalt genehmigt

Stadt Neukirchen-Vluyn – Städtischer Haushalt genehmigt

Landrat genehmigt Haushaltssatzung 2021 und Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes

Neukirchen-Vluyn Der Kreis Wesel hat den städtischen Haushalt 2021 genehmigt. Zuvor hatte der Stadtrat am 17. März 2021 die Haushaltssatzung sowie die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes beschlossen. Das Haushaltssicherungskonzept sieht ab dem Jahr 2024 einen ausgeglichenen Haushalt vor.
„Die kommenden Jahre sind derzeit noch mit einem Defizit geplant“, so Bürgermeister Ralf Köpke. „Wir wollen den eingeschlagenen Kurs aber konsequent fortsetzen und rechnen 2023 mit einem geringen positiven Jahresergebnis. 2024 muss der Haushalt dann ausgeglichen sein.“
Margit Ciesielski, Erste Beigeordnete und Kämmerin: „Die Auswirkungen der Pandemie haben sich auch in den Finanzen niedergeschlagen. Es ist uns zwar gelungen, für dieses Jahr einen genehmigungsfähigen Haushalt zu präsentieren. Dennoch werden auch die nächsten Jahre von wirtschaftlichen Herausforderungen geprägt sein, um das übergeordnete Ziel der Haushaltssicherung zu erfüllen.“
Die Genehmigung des städtischen Haushalts durch den Landrat ist unter anderem Voraussetzung für das Eingehen neuer rechtlicher Verpflichtungen durch die Stadtverwaltung oder die Vergabe freiwilliger Leistungen, zum Beispiel in den Bereichen Kultur oder Soziales.

(Quelle:Pressemitteilung Stadt Neukirchen-Vluyn)