Stadt Rheinberg – 90 JAHRE IM DIENSTE DER STADT RHEINBERG – JUBILARE WURDEN GEEHRT

Stadt Rheinberg – 90 JAHRE IM DIENSTE DER STADT RHEINBERG – JUBILARE WURDEN GEEHRT

Rheinberg  In einer Feierstunde ehrte Bürgermeister Dietmar Heyde drei Mitarbeiter für ihren langjährigen Einsatz im Dienste der Stadt Rheinberg. Zweimal 25 und einmal 40 Jahre – macht insgesamt 90 Jahre Treue für den Arbeitgeber. Das spricht für eine gute Personalpolitik, einen sicheren Arbeitsplatz und ein gutes Betriebsklima.

 

„Wie die Zeit vergeht…“, stellte Schülerlotse und Jubilar Bernd Kranz fest. Eigentlich wollte der alleinerziehende Vater damals nur ein Jahr die Schülerschar am Annaberg sicher über die Straße geleiten. Doch die Tätigkeit machte ihm so viel Spaß, dass daraus sage und schreibe bis jetzt schon 25 Jahre wurden. Das war nur möglich, weil der Hauptarbeitgeber ihm den nötigen Freiraum bei seiner Tätigkeit einräumte. Bis heute sichert er dreimal täglich den Schülerverkehr auf der Annastraße – nur wenige Meter von seiner Haupttätigkeit und seinem eigenen Zuhause entfernt. Und er kennt sie alle – die Schüler*innen, deren Eltern, Geschwister und Lehrer. Respekt haben alle vor ihm. Mit „klaren Ansagen“ hat er schon so manchen Unfall mit ungeahnten Folgen verhindert. Doch vor allem meistert er jeden Tag diese wichtige Funktion mit ganz viel Spaß und erntet dafür viel Sympathie von seinen Schützlingen und ihren Familien. „Danke, dass Sie so toll auf unsere Kinder aufpassen!“, so Bürgermeister Dietmar Heyde bei der Übergabe einer Urkunde und schönen Blumen. Zusammen mit Jannina Frank vom Fachbereich Schule-Sport-Kultur bedankte er sich sehr für dieses tolle Engagement und hofft, dass Bernd Kranz auch weiterhin so pflichtbewusst diese wichtige Aufgabe wahrnimmt.

 

Auch IT-Ass Matthias Schmitz wurde für 25 Dienstjahre bei der Stadt Rheinberg geehrt. Schon zum Ende seiner Ausbildung kristallisierte sich heraus, wo sein Interessensschwerpunkt lag. Das ehemalige Hauptamt, das mittlerweile zum Fachbereich Personal und Organisation gehört, war und ist seither sein „zweites Zuhause“. Er war der Mann der ersten Stunde, der die Kolleg*innen z.B. an die EDV-Technik „herangeführt“ hat und jeden Arbeitsplatz mit einem PC ausstattete. Und was DAS für eine Arbeit war – nicht nur körperlich beim Aufstellen der Hardware, sondern auch beim Vermitteln des entsprechenden Fachwissens – wird klar, als er ein „Anekdötchen“ zum Besten gibt: „Wo ist denn jetzt hier dat Internet?“, fragte ein ehemaliger Mitarbeiter, wobei er mit der damals brandneuen Computermaus vor dem Bildschirm herumfuchtelte. Ein „hartes Stück Arbeit“ kam da auf Matthias Schmitz zu. Und die hat ihm sichtlich Spaß gemacht, sonst wäre er nicht schon 25 Jahre in diesem Arbeitsbereich dabei, der mit seiner stetigen Weiterentwicklung immer interessant bleibt. Doch der Leiter des Sachgebiets „Hauptwesen“ ist nicht nur verantwortlich für die EDV in der Stadtverwaltung. Auch um Themen wie Beflaggungstage, Ortsrecht und Organisation kümmert er sich zusammen mit fünf Kolleg*innen. Bürgermeister Dietmar Heyde freut sich über den Mitarbeiter, der über ein immenses Fachwissen verfügt und gratulierte zusammen mit Maike Lange, der stellvertretenden Leiterin des Fachbereichs Personal und Organisation, zum Jubiläum.

 

Der langjährigste und erfahrenste der drei Jubilare ist Jonny Strey, Leiter des Fachbereiches Sicherheit und Ordnung. Er hat in seinen 40 Dienstjahren schon so einige Stationen bei der Stadtverwaltung Rheinberg kennengelernt, unterstützt und geleitet. Seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolvierte er mit der Note „Sehr gut“ und schloss dann, nach einem Jahr im Liegenschaftsamt, noch das Studium zum Stadtinspektor/Diplom-Verwaltungswirt an. Fünf Jahre setzte er sich anschließend im Sozialamt für die Belange der Bürger*innen ein. Dann folgten sechzehn Jahre im damaligen Personalamt, in dem er Aufgaben in der Sachbearbeitung wahrnahm und lange Zeit Ausbildungsleiter und stellvertretender Fachbereichsleiter war. Er führte vor 25 Jahren sogar das Vorstellungsgespräch mit Jubilar Matthias Schmitz und erkannte schon damals das Potenzial des Bewerbers. Seit 2009 ist Jonny Strey nun als Leiter des gleichnamigen Fachbereichs für die Sicherheit und Ordnung in Rheinberg verantwortlich. Gerade in der heutigen Pandemiezeit eine herausfordernde und wichtige Aufgabe, für die man häufig „ein breites Kreuz“ benötigt. Dass er das hat, beweist der erfahrene Mitarbeiter Tag für Tag. Sein Fachbereich ist mit über 20 Mitarbeiter*innen für die Sachgebiete Ordnungswesen, Bürgerbüro, Verkehr, Feuerwehr und Katastrophenschutz einer der größten in der Verwaltung. Bürgermeister Dietmar Heyde und Iris Itgenshorst, die zuständige Dezernentin für den Fachbereich, dankten Jubilar Jonny Strey herzlich für den großartigen Einsatz und hoffen, dass sie noch viele Jahre auf ihn zählen können.

 

Auch Personalratsvorsitzender Rainer Müller bedankte sich bei allen Jubilaren. Er freute sich, zu der positiven Stimmung am Arbeitsplatz, in der man sich auch über lange Zeit wohlfühlen kann, zusammen mit seinen Personalratskolleg*innen beigetragen zu haben.

Foto: Langjährige Mitarbeiter der Stadtverwaltung Rheinberg wurden geehrt:

Vorne v.r.n.l.: Bernd Kranz (Schülerlotse), Jonny Strey (Leiter Fachbereich Sicherheit und Ordnung), Bürgermeister Dietmar Heyde, Iris Itgenshorst (Dezernentin Fachbereich Sicherheit und Ordnung) und Matthias Schmitz (Fachbereich Personal und Organisation)

Hinten v.r.n.l.: Jannina Frank (Fachbereich Schule-Sport-Kultur), Rainer Müller (Personalratsvorsitzender) und Maike Lange (stellv. Leiterin Fachbereich Personal und Organisation)

 

(Quelle: Pressemitteilung Stadt Rheinberg)